Zwölf Container für 16 Gärtner

Anzeige
Acht Monate lang werden 16 Mitarbeiter des Bereichs Stadtgrün und Friedhofswesen in Containern untergebracht, wie hier im Goldschmieding-Park. Foto: Thiele (Foto: Thiele)

Schon verkauft ist das Grundstück in Merklinde, auf dem sich die Stadtgärtnerei befand. Da aber das neue Domizil der Mitarbeiter auf dem Gelände des Stadtbetriebs EUV noch gar nicht gebaut ist, hat die Stadt vorübergehend zwölf Container im Goldschmieding-Park und auf dem Friedhof Bladenhorst aufgestellt.

„Der EUV baut sowieso und schafft auch Platz für uns“, berichtet Martin Wrede vom Bereich Stadtgrün und Friedhofswesen. Die Fertigstellung des Gebäudes wird aber voraussichtlich noch acht Monate dauern. So lange müssen die 16 Mitarbeiter mit den Containern vorliebnehmen. Am Standort Goldschmieding-Park stehen vier große – zwei Personal-, ein Dusch- und ein Toilettencontainer – sowie zwei kleinere Container für die Materialien. „Und dasselbe gibt es nochmal am Friedhof Bladenhorst“, sagt Wrede. Die Miete für die achtmonatige Unterbringung der Mitarbeiter in den Containern koste rund 57.000 Euro, erklärt er.
Die Miete für die Räume beim EUV werde etwa 36.000 Euro pro Jahr betragen, sagt der Technische Beigeordnete Heiko Dobrindt. Die Höhe der Einnahmen aus dem Verkauf des Grundstücks in Merklinde gibt die Stadt dagegen nicht bekannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.