offline

Vera Demuth

5.451
Lokalkompass ist: Castrop-Rauxel
5.451 Punkte | registriert seit 26.05.2011
Beiträge: 961 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 28
Folgt: 27 Gefolgt von: 35
Ich bin freiberufliche Journalistin aus Bochum und vor allem im Lokalbereich tätig. Stadtentwicklung, Gesellschaft, Menschen, Politik, Wirtschaft, Unternehmensnachrichten und Kultur gehören zu meinen Themen.
1 Bild

„Ruhe gibt es dann nicht mehr“: FWI lud zur Infoveranstaltung über B 474n ein

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | vor 2 Tagen

Seit Jahren erregt die B 474n die Gemüter. Dass der geplante Bau nach wie vor ein Aufregerthema ist, zeigte sich bei der Infoveranstaltung mit Dr. Thomas Krämerkämper vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), zu der die FWI am Freitag (13. Januar) eingeladen hatte. Der Veranstaltungsraum der Agora war bis auf den letzten Platz besetzt. Das Thema B 474n sei durch das laufende Planfeststellungsverfahren für den Abschnitt...

2 Bilder

Engagement für Nachwuchskicker: Trainerin Anna Lena Gördes (19) vom VfB Waltrop wurde ausgezeichnet

Vera Demuth
Vera Demuth | Waltrop | vor 2 Tagen

Wahrscheinlich werden nicht viele 19-jährige Fußballtrainer bei einer bundesweiten Aktion für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet. Doch Anna Lena Gördes, Trainerin der E2-Junioren beim VfB Waltrop, konnte sich gegen mehr als 80 Mitbewerber bei der Aktion „Danke, Coach“ von AachenMünchener und SportBild durchsetzen. Aber eigentlich ist sie mit ihren 19 Jahren auch schon ein „alter Hase“, denn seit sie 14 ist, trainiert sie...

1 Bild

Wünsche fürs Hallenfreibad Höntrop: Workshop-Teilnehmer beschäftigten sich mit dem Thema Inklusion

Vera Demuth
Vera Demuth | Wattenscheid | vor 2 Tagen

Nicht nur für den Erhalt des Hallenfreibads Höntrop kämpft der Verein „Freundinnen und Freunde des Hallenfreibades Höntrop“, sondern für ein schöneres Bad, das zugleich inklusiv und nachhaltig ist. Auf dem Weg, der Verwirklichung der Inklusion näher zu kommen, konnte der Verein die Unterstützung des Kompetenzzentrums „Soziale Innovation durch Inklusion“ der TH Köln gewinnen, die am Samstag, 14. Januar, mit einem Workshop...

1 Bild

Feinarbeit an der CAS-App: Fertigstellung der Anwendung verzögert sich 1

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 14.01.2017

Ratzfatz soll es mit der CAS-App gehen, wenn Bürger sich über Leistungen und Veranstaltungen der Stadt informieren oder der Verwaltung einen Mangel mitteilen wollen. Die Fertigstellung der App dagegen geht nicht so schnell, wie von der Stadt ursprünglich gehofft, und der kostenlose Download lässt auf sich warten. Eigentlich sollte die Anwendung noch 2016 zur Installation auf dem Smartphone bereitstehen. Jetzt spricht...

2 Bilder

Verbinden, lagern, füttern: Evangelisches Krankenhaus feiert 125-jähriges Jubiläum

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 14.01.2017

370 Betten hat das Evangelische Krankenhaus heute, und mehr als 700 Mitarbeiter versorgen über 14.000 Patienten pro Jahr. Als das EvK vor 125 Jahren gegründet wurde, nahmen sich die Zahlen bescheidener aus: Los ging es mit 24 Betten, einem Operationsraum, einem Arztzimmer, einer Küche und einem Garten mit Stall, der der Selbstversorgung diente. Am 4. Dezember 1892 wurde das EvK an der Kriegerdenkmalstraße, der heutigen...

2 Bilder

Vom Antrag bis zur Hochzeitsnacht: Hochzeitsmesse WeddingTime am 15. Januar im City-Center

Vera Demuth
Vera Demuth | Herne | am 11.01.2017

Durch ein riesiges pinkfarbenes Herz werden die Besucher am Sonntag, 15. Januar, das City-Center an der Bahnhofstraße 7 betreten, und auch drinnen ist alles auf Liebe eingestellt. Denn an diesem Tag findet nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr zum zweiten Mal die Hochzeitsmesse WeddingTime statt. „Mit der Messe eröffnen wir die Event-Saison in Herne“, freut sich Sabine Pachtmann. Die Managerin des City-Centers...

Appell an die Hundehalter 7

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 11.01.2017

5.039 Hunde sind in Castrop-Rauxel gemeldet. 2016 spülten ihre 4.486 Halter insgesamt rund 470.000 Euro an Hundesteuer in die Stadtkasse. Bei solch einer Geldsumme werden immer mal Stimmen laut, dass die Stadt dafür eine Gegenleistung erbringen müsste. Das sieht August Wundrok, Vorsitzender des Angel- und Gewässerschutzvereins DoCas Blinker, anders. Er bricht eine Lanze für die Stadt und nimmt die Hundebesitzer in die...

"Sonst versinkt eine Stadt im Chaos": Verwaltung will Stellplatzsatzung erarbeiten

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 11.01.2017

Wenn Investoren bisher in Castrop-Rauxel Neubauten planten, mussten sie in der Regel pro Wohneinheit einen Stellplatz schaffen. Dies könnte sich ab 2019 ändern, denn das Land NRW hat die Bauordnung geändert und die gesetzlich verankerte Pflicht, bei Neubauten Parkflächen nachzuweisen, abgeschafft. Ab 2019 tragen die Städte selbst die Verantwortung dafür, wie der Parkplatzbau geregelt wird. Bei der Stadtverwaltung will man...

Warten auf den P-&R-Parkplatz in Henrichenburg: Stadt prüft Standortalternativen

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 07.01.2017

Seit vielen Jahren hoffen die Henrichenburger auf einen Park-&Ride-Parkplatz im Bereich der Anschlussstelle zur A2, um das wilde Parken an der B235 einzudämmen. Zuletzt bestand die Aussicht, dass er in diesem Jahr gebaut werden könnte, doch erst einmal hat sich das Bauprojekt wieder zerschlagen. „Es hat sich herausgestellt, dass wir nicht so ohne weiteres die Grundstücksverfügbarkeit gewährleisten können“, erklärt der...

1 Bild

Wenn's dem Hund nicht gut geht: Deutsche Tierrettung ist auch in Castrop-Rauxel im Einsatz 1

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 07.01.2017

Wenn das geliebte Haustier erkrankt, ist man als Besitzer oft hilflos. Vor allem, wenn die Beschwerden des Tieres so gravierend sind, dass ein Besuch beim Tierarzt unmöglich ist, oder wenn die Praxen über Nacht oder am Wochenende geschlossen sind. Dann können Besitzer die Deutsche Tierrettung kontaktieren, die 2013 gegründet wurde und mittlerweile auch in Castrop-Rauxel im Einsatz ist. Notrufe aus Castrop-Rauxel trafen zum...

1 Bild

„Katastrophe für Henrichenburg“: Franz Josef Ridder plädiert für den Bau der B 474n als Entlastung

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 04.01.2017

50 Minuten brauchte der Verwandte von Stadtanzeiger-Leser Franz Josef Ridder mit dem Auto über die B 235 von Henrichenburg bis zur Kinderklinik Datteln, nachdem sich sein eineinhalbjähriger Sohn eine Platzwunde am Kopf zugezogen hatte. Dieses Ereignis zeigte dem Henrichenburger wieder einmal, wie wichtig der Bau der B 474n in der Nordverlängerung der A 45 wäre, um die B 235 zu entlasten. „Ab 15 Uhr nachmittags brauchen wir...

Mangelndes Licht an Traktoren: Kritik nach Beinahekollision

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 04.01.2017

„Ich habe den Lenker nach rechts gerissen, weil ich dachte, wir stoßen zusammen“, berichtet Wolfgang Hohmann über eine Begegnung mit einem Traktor, die noch einmal gut ausgegangen ist. „Es war dunkel und etwas neblig, und ich habe gedacht, es wäre ein Moped.“ Erst als er mit seinem Auto praktisch auf gleicher Höhe war, konnte er feststellen, dass es sich um ein wesentlich größeres Fahrzeug handelte. „Ich habe mich richtig...

Stadt rechnet mit Mehrkosten: Bund will Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende erhöhen

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 04.01.2017

Rund 500 Alleinerziehende in Castrop-Rauxel, die Kinder unter zwölf Jahren haben, erhalten Geld auf Basis des Unterhaltsvorschussgesetzes (UVG). Im Laufe des Jahres 2017 soll das Gesetz geändert werden, so dass der Vorschuss bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gezahlt werden soll. Damit würden erhebliche Mehrkosten auf die Stadt zukommen. Den Vorschuss erhalten Alleinerziehende, wenn der andere Elternteil keinen...

Fragen der Integration klären: Drei Fragen an Sozialdezernentin Regina Kleff

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 28.12.2016

Nachdem es zweieinhalb Jahre keine Beigeordnete für Soziales in Castrop-Rauxel gab, hat Regina Kleff die Stelle übernommen. Wir wollten von ihr wissen, wie gut aufgestellt der Bereich Soziales ist und wo sich etwas tun muss. Was würden Sie im Bereich Soziales als „größte Baustelle“ in Castrop-Rauxel bezeichnen? Was haben Sie sich als erste und wichtigste Aufgabe vorgenommen? Regina Kleff: Der Bereich Soziales (...)...

1 Bild

Weihnachtsschmuck am Mangobaum: Masoom Sayed erzählt vom Weihnachtsfest in Indien 1

Vera Demuth
Vera Demuth | Bochum | am 23.12.2016

„Wir haben nicht so viele Tannen“, sagt Masoom Sayed über sein Heimatland Indien. Daher werden dort stattdessen auch Mangobäume oder Bananenstauden mit Kerzen und Weihnachtskugeln dekoriert und vor den Kirchen aufgestellt. Und in Südindien werden Elefanten weihnachtlich geschmückt, bevor sie traditionell die erste Kerze am Baum entzünden. „Wo ich her komme, gibt es das aber nicht“, sagt Masoom Sayed über diesen speziellen...