offline

Vera Demuth

1.961
Lokalkompass ist: Castrop-Rauxel
1.961 Punkte | registriert seit 26.05.2011
Beiträge: 353 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 14
Folgt: 24 Gefolgt von: 25
Über mich 
Ich bin freiberufliche Journalistin aus Bochum und vor allem im Lokalbereich tätig. Kultur, Politik, Wirtschaft, Unternehmensnachrichten, Stadtentwicklung, Gesellschaft und Menschen gehören zu meinen Themen.
2 Bilder

Patriotische Stimmung zu Beginn des Ersten Weltkriegs

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | vor 2 Tagen

„Krieg!“, titelte die Castroper Zeitung am 3. August 1914, nachdem Kaiser Wilhelm II. am 1. August den Mobilmachungsbefehl gegeben hatte. 1.270 gefallene Männer aus Castrop-Rauxel sollte der Erste Weltkrieg in den kommenden vier Jahren fordern. „Schon in früher Morgenstunde herrschte gestern und heute auf den Hauptstraßen ein reges Leben. All die jungen Leute (...) bewegten sich mit gemessenem Ernst in den Mienen zum...

1 Bild

SPD-Ratsfraktion begutachtete die Sturmschäden

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | vor 2 Tagen

„Auf dem Bladenhorster Friedhof hat es uns die Sprache verschlagen“, sagt Udo Behrenspöhler, stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender. Die Ratsfraktion hatte zu einer Rundfahrt durch Castrop-Rauxel eingeladen, um die durch den Pfingststurm entstandenen Schäden zu begutachten. „Die Grabstellen sind zum Teil nicht mehr wiederzuerkennen“, schildert Behrenspöhler die Situation auf dem Waldfriedhof, der nach wie vor...

1 Bild

Wirtschaftssausschuss nimmt Arbeit auf

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | vor 2 Tagen

Im Vorfeld der ersten Sitzung des neuen Ausschusses für Wirtschaftsentwicklung am 2. September trafen sich dessen Vorsitzende, Christoph Grabowski (FDP) und Rüdiger Melzner (SPD), mit Vertretern der IHK Gelsenkirchen. Bei dem Gespräch mit IHK-Leiter Peter Schnepper und seinem Kollegen Marcus Stimler „haben wir dargestellt, wie wir den Wirtschaftssausschuss sehen und was wir vorhaben“, erklärt Grabowski. Dies sei in...

1 Bild

Vier Millionen Euro: Zwischenbilanz nach dem Pfingststurm

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | am 26.07.2014

Gute vier Millionen Euro beträgt die Schadenshöhe, die der Sturm am Pfingstmontag (9. Juni) in Castrop-Rauxel verur­sacht hat. Diese Zwischenbilanz gab die Stadt am Freitag (25. Juli) bekannt. „Das ist die Summe, die bis dato an Sach- und Personalkosten angefallen ist“, sagt Bürgermeister Johannes Beisenherz über die errechneten Kosten von 4.074.062 Euro. Aber die endgültige Belastung für den städtischen Haushalt steht...

1 Bild

Vinckestraße: Arbeiten gehen weiter

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | am 26.07.2014

Die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt der Vinckestraße zwischen der Straße Winterslake und dem Vinckeplatz beginnen am Montag (11. August). Während der Bauzeit wird die Vinckestraße in diesem Bereich halbseitig gesperrt. Die Busse in Fahrtrichtung Dortmund werden umgeleitet. Die Bauzeit für den zweiten Abschnitt werde vor­aussichtlich ein halbes Jahr betragen, heißt es vom EUV. Die Brutto-Auftragssumme für die Baumaßnahme...

1 Bild

Terrortucken sind beim Familienfest in Ickern dabei

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | am 26.07.2014

Die Terrortucken, die Tanzgarde Ickern und das Rainbow Project werden beim Familienfest auf der Ickerner Straße am 7. September dabei sein. Auch andere Programmpunkte konnten beim Organisationstreffen am Mittwoch (23. Juli) in der Agora festgezurrt werden. „Trotz der Ferien waren viele dabei, und alle sind sehr engagiert. Das ist toll“, freut sich Rajko Kravanja (SPD). „Von überall, beispielsweise auch von Sportvereinen,...

2 Bilder

Hilfsgüter für Sturmflutopfer in Bosnien

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | am 26.07.2014

„Alles ist leer und schlammig. Die Kinder haben kein Zuhause mehr. Häuser, an denen die Eltern 30 Jahre lang gebaut haben, sind weg“, schildert Alfons Lakenberg die Situation in der Region um Zenica. Der Vorsitzende von „Aktionen – Stiftung für Menschen in Not“ war jetzt in Bosnien, um Hilfsgüter in das zerstörte Gebiet zu bringen. Die Folgen der Sturmflut in Bosnien seien für die Anwohner noch immer spürbar, berichtet...

1 Bild

Lange Straße: Alles im Zeitplan? 2

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | am 23.07.2014

Für September werde die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts auf der Lange Straße erwartet, heißt es von Seiten der Stadtverwaltung. Doch nicht alle Gewerbetreibenden auf der Lange Straße sind überzeugt, dass der Termin eingehalten werden kann. „Mittlerweile sind die Pflasterarbeiten auf dem ersten Teilabschnitt zwischen der B235 und der Georgstraße auf beiden Seiten abgeschlossen“, so die Stadtverwaltung. Auch zwischen...

2 Bilder

"Schwein gehabt": Notstation für Meerschweinchen

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | am 23.07.2014

„Wilder Sauhaufen“ steht an dem Außengehege im Garten der Ickerner Familie Greim. Hier wohnen nicht nur 17 eigene Meerschweinchen, sondern zurzeit auch acht „Gäste“. Denn Tochter Joline hat vor etwa drei Monaten eine Notstation für die kleinen Nager eingerichtet. „Ich bin mit Meerschweinchen aufgewachsen“, erinnert sich die 16-jährige Joline. Schon ihre Eltern Claudia und Dietmar hielten meist drei bis vier Tiere im Käfig...

1 Bild

„Neue Gastronomie ist Mosaikstein“

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | am 23.07.2014

Die Gastronomie „1910“ eröffnet Bubi Leuthold mit seiner Familie Ende des Jahres in einem Teil des ehemaligen Modegeschäfts Daniel Borgerding (Stadtanzeiger berichtete). „Das ist ganz toll. Das ist eine gute Sache“, beurteilt der Cityring-Vorsitzende Uwe Wortmann die Entwicklung. Vor allem die geplante Außengastronomie findet bei ihm Anklang. „Wenn das klappt, ist das genial, weil da die Sonne scheint und dazu einlädt, sich...

2 Bilder

Gastronomie mit Marktblick: Bubi Leuthold eröffnet Lokal am Altstadtmarkt 1

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | am 19.07.2014

Viele besorgte Stimmen wurden laut, nachdem Daniel Borgerding im Mai das Ende seines Modegeschäfts bekannt gab. Doch nun ist die Nachnutzung eines Teils der Immobilie gesichert. Bubi Leuthold, Mitinitiator von „Castrop kocht über“, wird hier mit seiner Familie eine Gastronomie eröffnen. „Als Immobilienbesitzer freue ich mich, mit der Familie Leuthold tolle Partner gefunden zu haben“, erklärt Matthias Zimmer. Und nach den...

2 Bilder

Kleine Müllsammler: Kinder beseitigen Abfall 8

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | am 19.07.2014

Mit wachen Augen nimmt Luis seine Umgebung wahr. Dabei ist dem Siebenjährigen der Müll aufgefallen, den Menschen achtlos wegwerfen. Daher greift er mit seinen Freunden in seiner Henrichenburger Nachbarschaft seit etwa vier Wochen selbst zu Greifzange und Eimer, um den Unrat zu entfernen. „Auf unseren Spaziergängen hat Luis den Abfall schon immer bemerkt, und dann regt er sich gern mal etwas auf“, erzählt seine Mutter,...

1 Bild

Hammerkopfturm: Wahrzeichen leuchtet bis Jahresende 1

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | am 16.07.2014

Am 23. Juli müssten die Lichter am Hammerkopfturm ausgehen. Denn dann laufen die zwölf Monate ab, für die der Castrop-Rauxeler Architekt Rolf Bensch 1.000 Euro gespendet hatte, damit das Wahrzeichen auf Schwerin abends wieder leuchtet. Doch „auch wenn das Jahr um ist, wird der Turm noch weiterhin nachts beleuchtet“, erklärt Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann. Dies werde bis zum Jahresende der Fall sein. Was danach...

1 Bild

Wichernhaus: Tagespflege für Senioren statt Gemeindebücherei

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | am 12.07.2014

Einer Tagespflege für Senioren weicht die Gemeindebücherei im Wichernhaus am Brückenweg 30 im kommenden Jahr. Das Haus, das am ersten Advent vor 100 Jahren eröffnet wurde, wird ab 2015 saniert. „Noch sind wir allerdings in der Planungsphase“, erklärt Pfarrer Arno Wittekind von der Evangelischen Paulus-Kirchengemeinde. Die Planungen sehen eine Grundsanierung der Infrastruktur des Wichernhauses, in dem sich unter anderem...

1 Bild

Staatssekretär in der Agora: Trifft die NRW-Haushaltssperre das Kulturzentrum?

Vera Demuth
Vera Demuth aus Castrop-Rauxel | am 12.07.2014

Beeindruckt zeigte sich Thorsten Klute, NRW-Staatssekretär für Integration, am Donnerstag (10. Juli) bei seinem ersten Besuch im Kulturzentrum Agora. Ob das Zentrum an der Zechenstraße 2a jedoch von der Haushaltssperre, die NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans für das Land verhängt hat, betroffen sein wird, vermochte er nicht definitiv zu sagen. In der Agora, die täglich von 300 bis 400 Menschen genutzt wird, werde...