Was muss ein Kinderschreibtisch können?

Anzeige

Nur ein gesunder Rücken kann entzücken. Die leichte Abwandlung des Sprichworts gilt im besonderen Maße für Kinder. in der körperlichen Entwicklungsphase können Fehlhalten - ausgelöst beispielsweise durch einen falschen Schreibtisch - fatale Folgen für die Zukunft haben. Deshalb gilt es vor allem bei der Auswahl des Schreibtisches für das Kinderzimmer sorgfältig und kritisch zu sein.

Welche Aspekte sind bei der Auswahl des Kinderschreibtisches wichtig?


Neben den optischen und farblichen Eigenschaften, muss natürlich die Größe des Schreibtisches mit der Größe des Kinderzimmers korrespondieren. Aus funktioneller Sicht kommt es auf folgende Eigenschaften an:
- Kann der Schreibtisch mitwachsen?
- Ist die Platte des Tisches neigbar?
- Ist der Tisch kompatibel mit einem Computer?
- Ist der Schreibtisch kindgerecht sicher?

Kann ein Schreibtisch wachsen?


Die Frage mag etwas ketzerisch klingen aber sie ist berechtigt. Einen Kinderschreibtisch kann man heute durchaus mit Schuhen vergleichen. Beide müssen individuell zum Nutzer angepasst werden.

Kinder sitzen heute im Durchschnitt bis zu neun Stunden täglich an einem Schreibtisch. Spätestens mit Beginn der Schulzeit haben Kinder - wie Erwachsene - viele Aufgaben sitzend zu erledigen. Im heimischen Kinderzimmer sind dies beispielsweise Hausaufgaben und Lernen aber auch Spielen wie Malen und Basteln.

Allerdings ist der menschliche Körper auf diese Art des Lebens nicht konzipiert. Ganz im Gegenteil: Er reagiert mit Schmerzen im Rücken und Wirbelsäulenbereich und mit Verspannungen der Muskulatur auf solche Beanspruchungen. Und diese Beschwerden können auch Kinder treffen.

Deshalb muss ein guter Kinderschreibtisch auf die individuelle Körpergröße des Kindes angepasst werden und auf der anderen Seite in der Lage sein, auf die körperlichen Veränderungen wie Wachstum reagieren zu können. Andernfalls drohen körperliche Beschwerden beim Kind oder ein jährlicher Neukauf des Schreibtisches.

Ich kann mich neigen und das ist gut so


Neben der Höhenverstellbarkeit sollte die Tischplatte so eingerichtet sein, dass sie geneigt werden kann. Die Ursache dafür liegt in der Vielzahl der Tätigkeiten, die Kinder heute an ihrem Schreibtisch ausüben. Der Tisch im Kinderzimmer wird immer mehr zum Mittelpunkt allen Handelns.

Am Kinderschreibtisch wird geschrieben, gemalt, gelesen, gebastelt und vieles mehr. Und alle diese unterschiedlichen Handlungen erfordern eine jeweils andere Sitzhaltung. Auch hier dreht sich wieder alles darum, den kindlichen Körper zu entlasten. Eine neigbare Tischplattekommt dem Kind im wahrsten Sinne des Wortes entgegen. Auf diese Weise bleibt das Kind entspannt, egal was es gerade macht.

Mein Freund der Computer


Heutzutage früher als noch vor wenigen Jahren hält der Computer Einzug in das Kinderzimmer. Diesem Umstand muss der gute Schreibtisch im Kinderzimmer Rechnung tragen. Der optimale Sehabstand beträgt zum Monitor wenigstens eine Armlänge. Ist der Abstand kürzer, kann dies zu einer Überlastung der Augen und damit zu Schwächen in der Konzentration führen.

Auch sollte das Kind leicht von oben auf den Monitor sehen können. Das Gehirn schaltet nämlich auf Fernsicht, wenn sich der Monitor waagerecht bzw. etwas höher befindet. Auch dies kann auf lange Sicht zu Kopfschmerzen führen und stört die Tätigkeiten am Schreibtisch.

Wo sollte der Schreibtisch im Kinderzimmer stehen?


Ein Schreibtisch kann noch so gut sein, er wird seine positive Wirkung verfehlen, wenn er nicht richtig im Zimmer steht. Das Licht spielt dabei die entscheidende Rolle. Wenn das Licht alles gut ausleuchtet, sorgt dies für ein gutes Gefühl, für Wohlbefinden. Auf der anderen Seite, wenn das Licht nicht alles ausleuchtet, führt dies zu Kopfschmerzen und Schwächen in der Konzentration.

Bei der Auswahl der Lichtquelle ist natürliches Licht künstlichem immer vorzuziehen. Das Licht eines Fensters sollte dabei seitlich auf den Tisch fallen können. Dies hat auch den Vorteil, dass das Kind zur Abwechslung den Blick "in die Ferne schweifen" lassen kann.

Sicher ist sicher


Der Kinderschreibtisch muss stabil und sollte robust sein. Er muss es vielleicht auch mal vertragen, dass ein Kind auf ihm steht. Die Verstellbarkeiten sollten nicht nur einfach, sondern auch vom Kind selbst vorgenommen werden können. Ein solcher Schreibtisch wird ihr Kind viele Jahre begleiten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.