Frühjahrsputz im Freibad

Anzeige
Dem Schmutz der vergangenen Monate rückt Bädeleiter Heinz-Robert Schäfer im Parkbad Nord zu Leibe. Schließlich müssen das Bad herausgeputzt und kleinere Schäden beseitigt werden. (Foto: Thiele)

Wenn alles gut geht, startet am Donnerstag (1. Juni) im Parkbad Nord an der Recklinghauser Straße die Freibadsaison. Nur das Wetter könnte den Termin noch ins Wanken bringen.

Derzeit laufen vorbereitende Arbeiten für die Freibadsaison 2017. So sind Plane und Druckpolster entfernt. Die Polster schützen die Fliesen vor Schäden, wenn sich im Winter eine Eisschicht auf dem Wasser bildet.

Außerdem wurden Bänke und Mülleimer aufgestellt, das Wasser in einem Becken abgelassen sowie die Fliesen und der Beckenboden gereinigt.

Ab Ende April werden insgesamt fünf Mitarbeiter im Einsatz sein, um das Parkbad Nord herzurichten. Außerdem müssen nach Angaben des städtischen Presseamtes externe Firmen beauftragt werden, um kleinere Reparaturen und Wartungsarbeiten auszuführen. So haben sich beispielsweise einige Mosaikfliesen im Kleinkindbecken gelöst. Zudem sind kleinere Dacharbeiten notwendig.

Die regelmäßig stattfindenden Kontrollen und Wartungen am Filtersystem, an der Lüftungsanlage, der Heizung und der Solaranlage stehen ebenfalls an. Auch die Liegewiesen werden hergerichtet und die Bäume kontrolliert. Darüber hinaus gibt es diverse Sicherheitsprüfungen beispielsweise der Rutsche und der Edelstahlaufbauten. Nicht fehlen darf in dem Aufgabenkatalog die Kontrolle des Wassers in Schwimmbecken und Duschen.

Schließlich werden in diesem Jahr noch einige Auflagen der Startblöcke erneuert. Neben dem Kinderplanschbecken wird es einen neuen Wickeltisch geben.
Wenn alles hergerichtet ist und dann noch das Wetter mitspielt, heißt es am 1. Juni "Becken frei für alle Wasserratten!" Bereits am Sonntag (25. Juni) soll dann das Freibadfest gefeiert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.