Die Lebensfreude fördern / Sportforum: Großes Zumba®-Charity-Event zugunsten des Kinderhospizdienstes

Anzeige
Am 27. April wird im Sportforum Zumba getanzt. Foto: Wengorz
Ganz gleich, ob es sich um ein elfjähriges Mädchen oder einen 73-jährigen Rentner handelt. An den Zumba®-Kursen von Jeana van Amerongen kann jeder teilnehmen. „Es geht nicht um Perfektion, sondern um Spaß an der Bewegung“, erklärt sie. Und es geht um eine gute Sache. Am Samstag (27. April) lädt das Sportforum zum großen „Zumba®-Charity-Event“ zugunsten des Ambulanten Kinderhospizdienstes Recklinghausen ein.

„Hospiz“ sei ein Begriff, der verständlicherweise sehr abschreckend wirke, erklärt Elke Fleckhaus, Sprecherin des Ambulanten Kinderhospizdienstes Recklinghausen. „Dabei ist die Kinderhospizarbeit in erster Linie eine Lebendbegleitung über viele Jahre“. Und es ist eine große Hilfe nicht nur für die Eltern, die damit leben müssen, dass ihr Kind todkrank ist. „Die Kinder haben trotzdem Lebensfreude, und diese wollen wir qualitativ unterstützen“, so Fleckhaus. Der Verein, der mit 49 Ehrenamtlichen arbeitet, begleitet betroffene Familien vom Zeitpunkt der Diagnose bis zum Tod des Kindes und darüber hinaus. Eine Arbeit, die die Verantwortlichen des Sportforums unterstützen möchten. Bis zu 3.000 Euro hofft man mit dem Event und einem Rahmenprogramm zusammenzubekommen.
Von 14 bis 17 Uhr finden am Samstag (27. April) Zumba®-Kurse statt (Einlass ab 13 Uhr). Diese werden von neun Trainern geleitet, die ehrenamtlich an der Veranstaltung mitwirken und ihr Gehalt für die Hospizarbeit spenden. Auch die Anmeldegebühr in Höhe von 15 Euro pro Teilnehmer wird vollständig gespendet. Es werden 100 bis 130 Teilnehmer erwartet. Eine Voranmeldung unter Tel. 02305/1671 wird erbeten.
Der Betrag, der durch die Veranstaltung zusammenkommt, wird von Doris und Anne-Kathrin Langer (Forum-Geschäftsleitung) aufgestockt.
Auch Zuschauer sind willkommen.

Aktionen in der Woche vor dem Event:

In der Woche vor dem Event (22. bis 26. April) sowie am Veranstaltungstag wird es im Sportforum einen Kaffee- und Kuchenverkauf (Mindestpreis jeweils 2 Euro) geben, dessen Erlös an das Kinderhospiz gehen soll.
Zudem dürfen die Kurse des Sportforums in dieser Woche auch von nicht fest angemeldeten Besuchern zum Preis von jeweils (mindestens) 5 Euro ausprobiert werden. Der Erlös geht vollständig an das Hospiz.
Des Weiteren wird eine Spendenbox im Sportforum die Runde machen.

Weitere Infos unter:

Sportforum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.