Judoka Rauxel - Sportartikel Wusthoff Cup U12 - 2. Kampftag

Anzeige
U12 - Team Kampfgemeinschaft Judoka Rauxel / Castroper TV
 
Felix Hansch
Castrop-Rauxel: Judoka Rauxel | Sieg und Niederlage für U12-Team der KG Judoka Rauxel / Castroper TV

Ein 10:5-Sieg gegen die KG Judoka Wattenscheid/BSC Linden und eine knappe 5:7-Niederlage gegen Kentai Bochum lautete das Ergebnis unserer U12-Judoka beim 2. Kampftag des Sportartikel Wusthoff Cups.

Leider fielen an diesem Tag ein paar Kinder aus, aber dennoch konnten wir mit einem 24-köpfigen Team antreten und erneut fast alle Gewichtsklassen besetzen.

Gegen die Mannschaft von Kentai Bochum endete die Partie denkbar knapp mit 5:7. Dabei mussten wir zwei Punkte kampflos abgeben.

Angelina Perez Skuballa (-25kg) konnte leider nicht siegen, dafür gewann Felix Hansch (-31kg) nach nur wenigen Sekunden mit Ippon für O-Goshi (Hüftwurf). Tasnim Hida, eingewogen -44kg, stellte sich mutig in der Klasse über 44kg ihrer 10kg schwereren Konkurrentin gegenüber. Sie bot ihr lange Zeit toll Paroli und zeigte viele Ansätze, musste dem Gewicht ihrer Gegnerin dann aber doch Tribut zollen. Malte Finking (-34kg) konnte mit Ippon für O-soto-gari (Außensichel) punkten. Danach gab es zwei Niederlagen für Marcel Neels (-28kg) und Franziska Will (-44kg), die durch die Siege von Sören Reschke (-43kg) und Lejla Ceric (-27kg) wieder ausgeglichen wurden. Sören und Lejla konnten beide in ihrem Kampf eine Wazari-Wertung für eine Außensichel erkämpfen und beendeten ihre Begegnung dann jeweils mit einem Haltegriff. Ebenfalls mit O-soto-gari war Antonia Vollbrecht (-33kg) erfolgreich. Sie erhielt für ihren Wurf Ippon. Aleeza Stephan (-40kg) und Enrique Perez Skuballa (-37kg) konnten diesmal nicht gewinnen. Hauke Krugmeier (-40kg), Simon Stachowiak (-26kg) und Chuen Yuen Chang (+43kg) erkämpften mit viel Einsatz jeweils Unentschieden.

Gegen den Ausrichter, die KG Judoka Wattenscheid/BSC Linden, erzielten unsere Judoka einen 10:5-Erfolg.

Nachdem Angelina (-25kg) im Haltegriff unterlag, holten Felix (-31kg), Leonie Herbst (+44kg) und Lukas Hegener (-40kg) Punkte. Felix war wieder sehr schnell und warf Ippon mit einer Außensichel, Leonie punktete kampflos und Lukas erkämpfte den Sieg mit Seo-otoshi (kleine Innensichel). Nach 2 kampflosen Punktabgaben, warf Lucas Joswick (-34kg) seinen Gegner mit einem Hüftschwung auf den Rücken. Simon (-28kg) erzielte eine kleine Wertung, die er geschickt über die Zeit brachte. Hanna Koch holte sich den Punkt -44kg kampflos. In der Klasse -43kg ließ sich Sören überrumpeln und unterlag leider. Auch Lejla (-27kg) konnte dieses Mal nicht gewinnen, lieferte sich mit ihrer Gegnerin aber einen spannenden Kampf und zeigte viele tolle Ansätze. Yannick Waschhof (-26kg) setzte immer wieder einen Schulterwurf an, bis sein Gegenüber endlich auf der Matte lag. Den Ippon erzielte Yannick mit einem Haltegriff. Viele Ansätze zeigten auch Jana Koch (-40kg) und ihre Gegnerin, bis Jana es schaffte so kraftvoll in den Wurf zu gehen, dass sie ihre Konkurrentin auf den Rücken werfen konnte. Antonia (-33kg) hatte es mit einer besonders aggressiven Gegnerin zu tun und lag schon nach wenigen Sekunden mit Wazari zurück. Davon ließ sie sich aber nicht beirren, kämpfte konzentriert weiter und erzielte noch kurz vor Kampfende Ippon. Malte (-37kg) siegte mit einem Haltegriff und Chuen Yuen Chang (+43kg) rang seinem starken Gegner ein Unentschieden ab.

Alan Stephan, Hanna Koch, Lucas Joswick, Yannick Waschhof, Julius Sinda, Leon Gabriel, Noah Lankers, Lukas Hegener und Leonie Herbst sammelten bei anschließenden Freundschaftskämpfen erfolgreich weitere Kampferfahrung.

Den Stafellauf beendete unser Team mit dem 3. Platz.

Der 3. Kampftag findet am 20.04. in Bochum statt.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.