TUS Ickern , männliche D1 bewahrt Chancen

Anzeige
Es bleibt spannend
Im Heimspiel gegen die bisher unbesiegte Vertretung der HSG Schalke 04/96 konnte die D-Jugend vom TUS Ickern in der Kreisliga
ein 24:24 Unentschieden (11:12) erringen. Trotz der guten Einstellung auf die markante Spielweise der Gäste aus Gelsenkirchen
konnte das Team von Uwe Schröder die Angriffe des Gegner nicht nachhaltig unterbinden. Immer wieder mußte das heimische Team
einen Rückstand aufholen. Erst zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte man selbst in Führung gehen. Doch fünf Minuten vor Schluß lag
man wieder mit 21:23 und 22:24 zurück. Dank einer konzentrierten Leistungssteigerung im zweiten Durchgang war der dann durch die
mannschaftliche Geschlossenheit und der Abschlußstärke hervorgerufene Ausgleich verdient. Mit etwas Glück wäre sogar in den letzten Sekunden
ein Sieg möglich gewesen, doch der gegnerische Torwart konnte den gut geworfenen Ball aus dem Winkel fischen. Mit nunmehr 10:4 Punkten
liegen die Ickerner auf Tabellenplatz 2 und konnte gleichzeitig von der ersten Saisonniederlage der TSG Sprockhövel(3.) gegen Halten Sythen (4.) profitieren.
Für den TUS spielten: Tom Wegener (7), Holger Fuchs (6), Tassilo Riemenschneider (6), Luca Hegemann (2), Marc-A- Teigeler (2), Yannik Schröder (1),
Alex Petrovskiy (TW), Anton Grabosch, Dominic Kronsfoth und Nico Werner.

Als nächste Prüfung wird am kommenden Sonntag (25.11. 18.00) das Testspiel gegen die Kreisauswahl vom Kreis Industrie sein. Eine Auswahl der
D1 Jugend, D2 und dem Mädchen D-Team fordert in der Sporthalle Habinghorst die Kreisauswahl im Vorspiel vor dem Damenpokalspiel der TUS Damen
gegen die Vertretung der ETSV Witten (19.15) heraus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.