Gospel-Voices bei "Luther"

Anzeige
Gruppenbild mit Komponist: Mitglieder des Schweriner Chors Gospel-Voices bei der ersten großen Probe in der Dortmunder Westfalenhalle im April. In der Mitte hinten Dieter Falk. (Foto: Astrid Uhlenbruch)

Wenn am Samstag (31. Oktober) das Pop-Oratorium „Luther“ in der Dortmunder Westfalenhalle seine Welturaufführung feiert, dann ist auch der Schweriner Chor Gospel-Voices mit 39 Stimmen dabei.

Das Werk wurde von Michael Kunze und Dieter Falk geschrieben, die schon für das Pop-Oratorium „Die 10 Gebote“ verantwortlich zeichneten. Bei der Premiere am Reformationstag kommen insgesamt 3.000 Sänger aus verschiedenen Chören zusammen.

Jeden Mittwoch Probe

„Seit März proben wir an ,Luther‘. Etwa die Hälfte der zweistündigen Probenzeit an jedem Mittwoch. Der Rest der Probe wird fürs aktuelle Programm genutzt, denn auf dem Terminkalender stehen ja auch Konzerte und andere Auftritte“, erzählt Rainer Fercke, Chorleiter der Gospel-Voices. „Wir haben uns als Chor angemeldet, wobei jeder Sänger namentlich in seiner Stimmlage gemeldet ist.“

Anlass für das Pop-Oratorium „Luther“ ist der 500. Jahrestag der Reformation im Jahr 2017.

Einen Vorgeschmack auf das musikalische Ereignis in der Westfalenhalle hatten die Gospel-Voices bereits Ende April bekommen bei der so genannten „Kick-off“-Probe.

„Sangesbegeisterte zwischen acht und 83 Jahren trafen sich im weiten Rund der Westfalenhalle und probten zum ersten Mal unter der Leitung des charismatischen Komponisten Dieter Falk persönlich die ersten Songs des Stücks“, beschrieb Sigrid Kretschmer, Sängerin bei den Gospel-Voices, Anfang Mai ihre Eindrücke von dieser Probe.

Solist aus Hamburg

„Sogar einer der Solisten, Frank Winkels, Musicalsänger aus Hamburg, der später den Part des Luther singen wird, war extra aus Hamburg angereist, um mit uns zu singen. Wunderbar!

Fünf Stunden wurde geprobt. 1.504 Soprane, 982 Alt-Stimmen, 236 Tenöre und 284 Bässe aus Gospel-, Jugend-, Schul- und Kirchenchören sangen konzentriert mit voller Energie bei guter Stimmung. Müdigkeit kam nie auf.

„Gänsehaut pur“

Einfach Bauchkribbeln und Gänsehaut pur!“

Die Hauptprobe zum Pop-Oratorium „Luther“, das auch als Projekt der tausend Stimmen bezeichnet wird, hat am vergangenen Sonntag (25. Oktober) in der Grugahalle in Essen stattgefunden. Die Generalprobe ist für diesen Freitag (30.), von etwa 18 bis 22 Uhr, angesetzt.

Und am Samstag (31.) wird es dann auch für den Schweriner Chor ernst. Denn die Premiere in der großen Westfalenhalle ist gleich eine doppelte. Es gibt nämlich zwei Vorstellungen. Die erste von 14 bis 16.30 Uhr und die zweite von 19 bis 21.30 Uhr.

„Anstrengender Tag“

„Das wird ein anstrengender Tag, der von 11 Uhr (Einlass Chor, Einsingen) bis um 24 Uhr (Ende der Aftershowparty) dauert“, schaut Chorleiter Rainer Fercke auf das Wochenende.

Nach der Welturaufführung gibt es erst wieder ab 14. Januar 2017, also im Reformations-Jubiläumsjahr, Aufführungen.

Karten für Dortmund (17,90 bis 59,90 Euro plus Versand) gibt es unter www.eventim.de, www.ticketmaster.de oder bei RuhrTickert unter Tel. 0201/8046060.

Die Handlung des Oratoriums

 Im Mittelpunkt der Handlung steht Martin Luther, der 1521 vor dem Reichstag von Worms aufgefordert ist, seine kirchenkritischen Aussagen zu widerrufen.
 Mit Rückblenden und Ausblicken rund um das dortige Geschehen erzählt das Pop-Oratorium von Luthers Ringen um die biblische Wahrheit und von seinem Kampf gegen die Obrigkeit und die Kirche – eine Geschichte über Politik und Religion ebenso wie über die Person Martin Luther.
 Und ein außergewöhnlicher Zugang zu einer hochaktuellen Frage: Wie konnte Luthers Anstoß zum „Selber denken“ umfangreiche Veränderungen in der Gesellschaft, in Ehe und Familie, in Bildung, Wissenschaft, Kunst und Musik auslösen?

Aufführungen

 14. Januar 2017, Hannover, TUI-Arena
 21. Januar 2017, Stuttgart, Porsche-Arena
 4. Februar 2017, Düsseldorf, ISS-Dome
 11. Februar 2017, Mannheim, SAP-Arena
 11. März 2017, Halle, Gerry-Weber-Stadion
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.