Datteln: "Ambulant betreutes Kabarett"

Anzeige
Daniela Halfar vom "KompetenzKabarett". (Foto: Kurt Hoffmann)

Das "KompetenzKabarett" und die Volkshochschule Datteln laden nunmehr zum "achten Teil der Ruhrgebietstriologie" ein.

"Inne Rente" oder "Ambulant betreutes Kabarett" heißt das neue Stück, das erstmals am 27. Januar und in einer weiteren Vorstellung am 3. März jeweils um 20 Uhr im Treffpunkt Hachhausen, Westring 8, aufgeführt wird.
Das „KompetenzKabarett“ musste vom Dachboden des Hermann-Grochtmann-Museums ins Souterrain des Treffpunktes Hachhausen umziehen. Denn die VHS Datteln wird bald 100 Jahre alt und kommt ins Museum.
Das sagt das "KompetenzKabarett" selbst zu seinem neuen Programm: "Die Kompetenzler greifen zu radikalen Mitteln: Jetzt singen sie auch noch noch! Das Publikum leidet zunehmend unter Satireintoleranz, der Bildungspegel verhält sich reziprok zur Erderwärmung, da muss man sich eben Gehör verschaffen. Ein Trotzkopf zwischen Puff und Pubertät ist gefangen im Körper eines US-Präsidenten, ein Reisebus geht auf Katastrophen-Tour, die Insassen filmen mit dem Schmiertelefon die Opfer und posten, bis der Arzt kommt. In Datteln hat Königin Frau Papke I. mit ihrer Hündin Prinzessin Püppy die Macht übernommen und der Rat der Stadt ist ins Exil nach Waltrop geflüchtet. Und das Volk? Es schreit: 'Keiner hat mich lieb!' Ja, warum wohl? Ein Blick in den Spiegel könnte hilfreich sein."

Karten

Karten zum Preis von 12 Euro gibt es im "Bücherwurm", Castroper Straße 33, und in der Buchhandlung Deilmann, Heibeckstraße 2. An der Abendkasse kosten die Karten 15 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.