Dattelner erfolgreich bei "Jugend musiziert"

Anzeige
Bei der Gala zum 50. Geburtstag der Dattelner Musikschule standen Tom Nasgowitz (vorne links) und Tobias Bargel (vorne rechts) noch auf der Bühne der Stadthalle. Eine Woche später räumten die Beiden Preise beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Düsseldorf ab.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass sie sich selbst und die Musikschule der Stadt Datteln so gut vertreten haben“, sagte Musikschulleiter Christoph Vatheuer (Mitte) zu den Erfolgen der Musikschüler.
Der elfjährige Tom Nasgowitz (Ausbildungsklasse Dieter Sonntag, links im Bild) spielte auf dem Eufonium - einem tief klingenden Blechblasinstrument - unter anderem „Song for Ina“ von Philip Sparke und den ersten Satz aus Mozarts 3. Waldhornkonzert und sicherte sich mit seiner Leistung 23 Punkte und damit einen ersten Preis.

Trompeter Tobias Bargel (18 Jahre, Ausbildungsklasse Michael Althoff, rechts im Bild) schaffte in seiner Altersklasse mit 20 Punkten den zweiten Preis. Bei der Auswahl von vier Stücken aus zwei verschiedenen Epochen hatte er sich unter anderem für die „Teufelszunge“ von Hugo Schmidt und den 2. Satz aus Haydns Trompetenkonzert entschieden.

Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Gelsenkirchen waren neben Tobias Bargel und Tom Nasgowitz Ende Januar drei weitere Schüler der städtischen Musikschule angetreten und hatten jeweils einen zweiten Preis erreicht: Tabea Riemer und Riccarda Lagatz (beide Querflöte) sowie Gerrit Lagatz (Baritonhorn).
Foto: privat
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.