Kabarett mit Ekkehard Traunsberger

Anzeige
Kabarettist Ekkehard Traunsberger steht mit musikalischer Begleitung von Andreas Kürten in Datteln auf der Bühne. (Foto: privat)
Zum 40-jährigen Bühnenjubiläum gastiert Kabarettist Ekkehard Traunsberger mit musikalischer Begleitung von Andreas Kürten in Datteln.

„Ich hör‘ nie auf, anzufangen“ heißt sein Programm, mit dem er am Freitag, 13. März, um 20 Uhr im Hermann-Grochtmann-Museum, Genthiner Straße 7, auf der Bühne steht.

Auch nach 40 Jahren ist der Dortmunder Kabarett-Verrückte immer noch Optimist: „Der Mensch an sich ist gut, aber die Leute...!“ Angefangen hat er oft, ein paar Mal auch aufgehört, ist hingefallen, wieder aufgestanden und auch mit 63 ist Ekkehard Traunsberger weder weise noch altersmild geworden.
Der Geschichtenerzähler nimmt sich selbst auf die Schippe und erweckt Klaus-Kevin, Tante Gerlinde, Frau Papke, Herrn Konrad und den Lieben Gott in seinen Texten zum Leben. Mit Liedern und Chansons von Erich Mühsam, Kurt Tucholsky, Friedrich Holländer, Jacques Brel, Hildegard Knef und anderen erweist er sich zwar nicht als Sänger, wohl aber als Interpret mit eigener Farbe.

Traunsberger, der mit dem KompetenzKabarett in Datteln Erfolge feiert, ist der Stadt seit über 20 Jahren beruflich verbunden und verbringt hier einen großen Teil seiner Zeit. So ist es folgerichtig, die nächsten 40 Jahre hier zu beginnen...
Karten kosten 10 Euro im Vorverkauf im „Bücherwurm“, Castroper Straße 33, und in der Buchhandlung Deilmann, Heibeckstraße 2, sowie 12 Euro an der Abendkasse.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.