Waltrop: Asterix-Comics auf der Bühne

Anzeige
Michael Dreesen setzt Comics in Szene. (Foto: privat)

Eine Comedy-Comic-Lesung - was ist das? Das können Besucher bei einer unterhaltsamen Abendveranstaltung herausfinden, zu der der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag, 4. März, um 19.30 Uhr in sein Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg einlädt.

Der Schauspieler Michael Dreesen stellt 30 verschiedene Charaktere aus den Geschichten „Asterix als Gladiator“ und „Asterix & Kleopatra“ stimmlich dar und setzt sie auch szenisch ins Bild. Dazu gibt es Tanz-, Gesangs- und Improvisationseinlagen - fertig ist der Zaubertrank, der Asterix zum Leben erweckt und fast wie einen Zeichentrickfilm erscheinen lässt, nur eben ganz anders.
Der Schauspieler Michael Dreesen war bundesweit an Theatern engagiert, darunter in Karlsruhe, Heilbronn und Schleswig. Seit 2015 lebt er als freier Schauspieler, Regisseur und Autor bei Mainz. Dreesen wurde früh mit dem „gallischen Virus“ infiziert: Die Comics lagen beim Frisör aus, zu dem seine Mutter ging.
Der Eintritt beträgt 12 Euro. Eine Reservierung ist erforderlich unter Tel. 02363/9707-0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.