Waltrop: Das Riesengebirge - Matinée führt von Böhmen nach Schlesien

Anzeige
Peter Baude berichtet in seinem Vortrag vom Riesengebirge. (Foto: privat)

Am Sonntag, 2. April, findet um 10.30 Uhr die nächste Sonntags-Matinée der VHS im Rahmen der Themenreihe „Vereintes Europa – Zukunft oder Vergangenheit?“ in Kooperation mit der Sparkasse Vest in Waltrop statt.

Um das Riesengebirge und seinen Berggeist Rübezahl ranken sich viele Sagen. Dichter und Maler kamen hierher, allen voran Johann Wolfgang von Goethe und Caspar David Friedrich. Der Beamervortrag beginnt in Tschechien nahe der Schneekoppe. Dem Besuch des Bergdorfes Pec pod Snezkov (Petzer) schließt sich mit der Adersbacher Felsenstadt ein einzigartiges Naturschauspiel an.
Auch Kulturinteressierte kommen auf ihre Kosten. Die Kleinstädte Trutnov (Trautenau) und Broumov (Braunau) bieten restaurierte Altstädte und bewegte europäische Geschichte. Dies gilt auch für Wroclaw (Breslau) auf der polnischen Seite des Riesengebirges. Die niederschlesische Metropole erstrahlt als Europäische Kulturhauptstadt 2016 nach langer Lethargie in neuem Glanz.
Der Eintritt beträgt 6 Euro im Vorverkauf (telefonische Voranmeldung genügt!) und 7 Euro an der Tageskasse inklusive Kaffee, Tee, und Gebäck. Anmeldungen und weitere Infos unter Tel. 02309/9626-0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.