Aktiv mit Demenz - Selbsthilfegruppe in Datteln ist offen für neue Mitglieder

Anzeige
Neben den Gruppentreffen werden auch Ausflüge unternommen.

„Aktiv mit Demenz“ ist eine Dattelner Selbsthilfegruppe für Menschen in der frühen Phase der Demenz. Zu den zwei Mal im Monat stattfindenden Treffen sind neue Mitglieder herzlich willkommen.

Die Gruppentreffen werden fachlich begleitet. Es werden Informationen zum Thema Demenz angeboten. Die Teilnehmer setzen sich mit der Krankheit auseinander, lernen mit der Erkrankung zu leben und erfahren Entlastung durch Gemeinsamkeit und Gespräche. Sie können in geschützter Atmosphäre Sorgen und Ängste ansprechen, knüpfen soziale Kontakte, finden neue Wege und gestalten ihre Freizeit gemeinsam. Durch die Selbsthilfegruppe werden die Ressourcen gestärkt. Die Teilnehmer bestimmen die Aktivitäten und den Verlauf der Gruppe.

Wenn die Angehörigen es „gut meinen“


Wenn man die Diagnose Demenz früh erhält, sind die Betroffenen noch nicht so sehr beeinträchtigt. Die Diagnose verändert das Leben, viele Fragen stellen sich, Ängste vor dem Verlauf der Erkrankung beschäftigen die Erkrankten. Der Kontakt zu den Angehörigen, zum Partner, zu den Kindern, ist manchmal schwierig, wenn die Angehörigen es mit der Unterstützung und Hilfestellung „gut meinen“.
Die Selbsthilfegruppe für Früherkrankte ist ähnlich wie der Angehörigen-Gesprächskreis für Menschen mit Demenz - eine Gruppe, die es Erkrankten ermöglicht, sich mit ebenfalls Betroffenen auszutauschen und die eigenen Sorgen und Ängste zu besprechen.
Zum Beispiel: Wie halte ich es aus, wenn meine „gesunde Partnerin“ immer alles besser weiß in bestimmten Bereichen, als ich - der ich an Demenz erkrankt bin.
Der Austausch führt zur Entlastung und zur Entwicklung von Strategien im Umgang mit der Krankheit Demenz. Zwei Fachkräfte begleiten die Gruppe, organisieren die Treffen und unterstützen die Teilnehmer.
Die Gruppe trifft sich regelmäßig seit Juni 2014. Das Alter der Erkrankten geht von 54 Jahren bis 70 Jahren. Neben den Austauschtreffen finden auch Ausflüge statt wie Spaziergänge, Museumsbesuche, Floßfahrten und vieles mehr. Die Ideen für die gemeinsamen Unternehmungen kommen von den Teilnehmern.

Termine und Kontakt


Treffpunkt Hachhausen, Westring 8, Datteln (Seiteneingang); jeden ersten und dritten Dienstag im Monat von 10 bis 12 Uhr.
Infos: Demenzberatung des Caritasverbandes Datteln, Westring 8; Ansprechpartnerin: Ingrid Töpper, 02363/5686150.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.