„Oer-Erkenschwick geht baden“: Am 20. Dezember freier Eintritt für alle Bürger

Anzeige
Maritimo-Geschäftsführer Ibrahim Özcan und Oer-Erkenschwicks Bürgermeister Achim Menge sind mit den Zahlen in 2013 zufrieden und freuen sich auf das zehnjährige Bestehen im nächsten Jahr.Foto: Mirella Turrek

„Ich bin zufrieden“, zieht Maritimo-Geschäftsführer Ibrahim Özcan eine positive Bilanz für das Jahr 2013 und lädt alle Oer-Erkenschwicker Bürgerinnen und Bürger am 20. Dezember unter dem Motto „Oer-Erkenschwick geht baden“ ins Freizeitbad ein.

Damit möchten Özcan und sein Team den Bürgerinnen und Bürgern der Stimbergstadt am kommenden Freitag ein Weihnachtsgeschenk machen (bitte den Personalausweis an der Kasse vorzeigen).
Das Jahr 2013 war für das Maritimo Oer-Erkenschwick ein gutes Jahr. Rund 45.000 Besucher haben in den Monaten Juni, Juli und August das Freibad besucht. „Wir möchten das Freibad behalten, so lange es tragbar ist“, sagt Özcan und möchte damit die immer wieder auftauchenden Gerüchte dementieren, dass das Freibad geschlossen wird. Das heißt, so lange das Sauna- und Wellness-Resort das Freibad mitträgt, bleibt es den Bürgern erhalten.
Das Freizeitbad im Maritimo wird zum Jahresende rund 120.000 Besucher erreichen. Diese Zahl bezieht sich auf die zahlenden Gäste; das Schul- und Vereinsschwimmen zählt nicht dazu. Besucher kommen aus einem Umkreis von 50 Kilometern, um im Freizeitbad schwimmen zu gehen.
Der Sauna- und Wellnessbereich hat in diesem Jahr mehr Besucher dazu gewonnen. Rund 115.000 Gäste ließen in 2013 hier die Seele baumeln - und nahmen dafür sogar eine Anfahrt von bis zu 160 Kilometern auf sich.
„Unsere Besucher wissen vor allem den Service im Maritimo zu schätzen“, weiß Ibrahim Özcan. Als das Maritimo im Jahr 2004 eröffnet wurde, arbeiteten dort 85 Mitarbeiter und ein Auszubildender. Heute sind es 140 Mitarbeiter - davon 27 Azubis aus fünf Branchen - die dafür sorgen, dass sich die Gäste rundum wohl fühlen. Damit ist das Maritimo der größte Ausbildungsbetrieb in Oer-Erkenschwick.
Wichtiges Standbein ist auch „Maritimo Gourmet“ geworden. Mit seinem Cateringservice war das Maritimo in diesem Jahr unter anderem auch bei „Zu Gast in Recklinghausen“ vertreten.

Maritimo feiert im Mai 2014 Zehnjähriges

Alles in allem also ein gutes Geschäftsjahr. „Wenn jetzt noch einige Mängel beseitigt werden, freuen wir uns darauf, noch mehr Besucher begrüßen zu dürfen“, sagt Ibrahim Özcan mit Blick auf das Jubiläumsjahr 2014.
Im Mai feiert das Maritimo Oer-Erkenschwick nämlich sein zehnjähriges Bestehen. „Ich bin sehr stolz darauf“, sagt Özcan, der von Anfang an dabei war und gemeinsam mit seinem stetig wachsenden, engagierten Team viele Höhen und Tiefen erlebt hat. „Ich freue mich auf die nächsten 15 Jahre!“
Denn so lange läuft noch der Pachtvertrag mit der Stadt Oer-Erkenschwick. „Wir sind froh, dass es dass Maritimo in unserer Stadt gibt und so professionell betrieben wird“, sagt Bürgermeister Achim Menge.
Was die Besucher im Jubiläumsjahr erwartet, wollte Özcan noch nicht verraten. Nur so viel: „Eine Preiserhöhung ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorgesehen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.