Waltrop: Eine Schatzkiste voller Kontraste - Bilderreise durch das alte und neue Kolumbien

Anzeige

Am Dienstag, 21. März, findet um 19.30 Uhr im Haus der Bildung und Kultur (HBK), Ziegeleistraße 14, ein Vortrag über Kolumbien statt.

Der Eintritt beträgt 6 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Tageskasse inklusive Kaffee, Tee, und Gebäck.
Neben der Tatsache, dass das Land durch seine Nähe zum Äquator eine bunte Palette an Klimazonen besitzt, ist Kolumbien der Bevölkerung nach das zweitgrößte und der Oberfläche nach das viertgrößte Land Südamerikas. Santafé de Bogotá ist Kolumbiens Hauptstadt. Sie liegt auf 2600 m über Normalnull und hat eine durchschnittliche Temperatur von 13 Grad Celsius. Bogotá wurde 1538 von dem spanischen Konquistador Gonzalo Jimenez de Quesada auf einer sehr schönen Hochebene im Andengebirge gegründet. Bogotá ist nicht nur die politische und wirtschaftliche Hauptstadt, sondern auch eine schnell wachsende Kulturhauptstadt Lateinamerikas.

Zahlreiche Museen

Als Sehenswürdigkeiten sind die zahlreichen Museen (zum Beispiel das Goldmuseum, das Smaragdmuseum, das Botero-Museum und so weiter) zu nennen. Auch die im Kolonialstil erbaute, noch gut erhaltene Kathedrale, die Siedlungen La Candelaria und Usaquen zeigen noch die schöne Architektur der Kolonialzeit.

"Salz-Kathedrale"


20 Kilometer nördlich der Hauptstadt befindet sich die "Salz-Kathedrale". Sie wurde 1954 eingeweiht und zuletzt zwischen 1991 und 1995 renoviert. Die schönen Skulpturen, die Luftfeuchtigkeit und die salzhaltige Luft in der unterirdischen Kathedrale machen sie zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen in der Umgebung von Bogotá.

Stadt des ewigen Frühlings

Medellín ist die zweitgrößte Stadt Kolumbiens. Die schöne und aufstrebende, schnell wachsende Metropole wird als die Stadt des ewigen Frühlings bezeichnet. Dort findet jedes Jahr im Juli eines der schönsten Festivals in Kolumbien statt, die Fiesta de las flores.
An der karibischen Küste liegen zwei historisch und wirtschaftlich wichtige, aber nicht weniger schöne Städte: Cartagena und Santa Marta. Cartagena (UNESCO-Weltkulturerbe!) ist wegen ihrer Stadtmauer und als ehemalige Piratenstadt weltberühmt, Santa Marta ist das Hauptziel der ständig wachsenden Zahl der Touristen am karibischen Meer.
Die Referentin ist Kolumbianerin.
Anmeldungen und weitere Informationen unter Tel. 02309/9626-0. Anmelden kann man sich auch per e-mail: vhs@vhs-waltrop.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.