Waltrop: "Schräge Vögel 2.0 - Wo bitte geht's zur Bank?"

Anzeige
Hans Eickmann, Inga Stück und Markus Kiefer spielen in der Ruhrgebietskomödie "Schräge Vögel 2.0" die Familie Kalinowksi. (Foto: Hans Eickmann)

Viel Witz, hochaktuell und mit viel Musik. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) präsentiert am Samstag, 8. Juli, um 19.30 Uhr die Ruhrgebietskomödie "Schräge Vögel 2.0 - Wo bitte geht's zur Bank?" in seinem Waltroper Industriemuseum.

Hans Martin Eickmann und Markus Kiefer spielen in der Maschinenhalle des Schiffshebewerks Henrichenburg das Ehepaar Otto und Gitti Kalinowski, die eine Bank überfallen wollen, um ihre Goldene Hochzeit groß zu feiern.
50 Jahre sind Otto und Gitti Kalinowski verheiratet. 3500 Euro haben die beiden gespart, um das Ereignis groß zu feiern. Nur: Die Bank hat das Geld schlecht angelegt, lediglich 114 Euro sind geblieben. Das Paar überlegt, wie es das Geld zurück bekommen kann und entscheidet sich für einen Banküberfall.
Enkelin Steffi (Inga Stück) versucht die Rentner von ihrer Schnapsidee abzubringen. Otto und Gitti lassen sich jedoch nicht umstimmen und überlegen, wie der Coup am besten umzusetzen ist: Mit Strumpf über dem Kopf und mit Pistole? Einen Tunnel graben? Oder soll Otto die Bankangestellte in sexy Unterwäsche willenlos machen, damit sie das Geld rausrückt?
Der Eintritt beträgt 12 Euro, Anmeldung unter Tel. 02363/97070 erforderlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.