Waltrop: Zu Besuch im Friedensdorf

Anzeige
Die Waltroper Jugendlichen waren vom Friedensdorf beeindruckt und möchten wiederkommen. (Foto: privat)

Eine Gruppe Jugendlicher der DLRG und des KiJuPa machte sich im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" auf den Weg ins Friedensdorf International Oberhausen, um die Organisation und ihre Arbeit kennenzulernen.

Das Friedensdorf versucht kranken Kindern, denen in ihrer kriegs- und krisengeschütteten Heimat medizinisch nicht geholfen werden kann, eine neue Chance auf Leben zu geben. Medizinische Notfälle werden nach Deutschland geholt und hier vor Ort behandelt. Untergebracht werden die Kinder nach ihrem Krankenhausaufenthalt im Friedensdorf in Oberhausen. Dort erholen sie sich von ihrer Krankheit und werden nach abgeschlossener Versorgung wieder in ihre Heimat gebracht.
Nach dem Erkunden der lokalen Arbeit wurde der weltweite Einsatz durch einen Dokumentarfilm veranschaulicht. Die Jugendlichen brachten aber auch ein vorher ausgedachtes Programm mit ins Friedensdorf, um spielerisch mit den Kindern in Kontakt zu kommen und mit ihnen einen schönen Nachmittag zu verbringen. Draußen war bei mitgebrachten Geschenken Sportsgeist gefragt, während drinnen Kreativität an Basteltischen von Nöten war.
Am Ende des Tages waren alle so begeistert, dass die Beteiligten auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr hoffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.