Waltrop: Verjüngungskur für Obstgehölze

Anzeige
Wie man die Gartenschere richtig einsetzt, erfahren Hobbygärtner in der Gartenstadt Waltrop. (Foto: privat)

Gekonnt angesetzt, sind Säge und Schere für Obstbäume wie eine Verjüngungskur.

Wo und wie dies denn richtig ist, erfahren interessierte Freizeitgärtner am Samstag, 25. Februar, in der Kleingartenanlage Gartenstadt an der Friedhofstraße 22.
Die Veranstaltung ist stark praxisorietiert, gleichwohl kommt die Theorie nicht zu kurz. Rita Lohmann, Diplom-Ingenieurin für Landschaftsarchitektur, ist wieder die Referentin dieser Veranstaltung. Rita Lohmann ist qualifizierte Baumschulistin, ausgewiesene Fachfrau in Sachen Gehölze und Rosen sowie Kräuter-Expertin.
Der Kurs beginnt um 10 Uhr im Gemeinschaftsraum des Vereinshauses. Die Veranstaltung ist öffentlich, interessierten Freizeitgärtner sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Nach dem praktischen Teil gibt es Erbsensuppe.

Der kurzen theoretischen Einführung in das Thema folgen praktische Übungen an Gehölzen in der Kleingartenanlage. Wer möchte, kann selbst einmal Säge oder Schere ansetzen. Während und auch nach der Veranstaltung geht Rita Lohmann gerne auf Fragen der Teilnehmer ein.
Nach dem knapp zweistündigen praktischen Teil lädt die Fachberatung der Gartenstadt zu einem - ebenfalls kostenlosen - Teller Erbsensuppe ein. Dabei ist Gelegenheit zu weiterem Fachsimpeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.