Jesuslatschen 2.0

Anzeige
Top oder Flop? Das variiert je nach Lust und Laune der Modemacher. Foto: Fluke/pixelio.de
Römersandalen sind auch in diesem Sommer wieder im Trend. Vor gar nicht allzu langer Zeit noch als „Jesuslatschen“ verpönte Treter sind plötzlich in. Sogar - man glaubt es kaum - die Adilette schlurft über die Laufstege der Modemetropolen. Und das in Kombination mit Socken! Warum? Weil die Modemacher es so wollen. Was die vielfach belächelten „Dauercamper“ und „Super-Ökos“ schon seit Jahrzehnten konsequent durch die Sommermonate tragen, ist plötzlich in New York, Mailand und Paris der letzte Schrei. Da fragt man sich, woher die Großen der Modebranche ihre Inspiration holen. Beim Karl-Heinz ausm Kleingartenverein? Möglich. Oft orientieren sie sich jedoch an längst vergangenen Zeiten (Stichwort: Römersandale). Was „die echten Römer“ getragen haben, sehen wir bei der römisch-germanischen Modenschau, die am Wochenende beim historischen Familienfest in Olfen stattfindet. Herr Lagerfeld, schauen Sie doch mal vorbei. Der Sommer 2016 kommt...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.