Endspurt im Spendenmarathon: Ralf Ullrich sammelt weiter Spenden für krebskranke Kinder

Anzeige
Ralf Ullrich ist unermüdlich und trainiert bereits für den nächsten Marathonlauf. (Foto: privat)
Ende November endet der diesjährige Spendenmarathon des Dattelner Extremsportlers Ralf Ullrich. 5000 Kilometer in den Disziplinen Laufen, Radfahren und Tretroller absolvieren und somit 2500 Euro zu sammeln hatte er sich für dieses Jahr zum Ziel gesetzt. Beides ist bereits erreicht und dennoch ist Ullrich noch nicht müde, weitere Spenden zu sammeln.
Die Elterninitiative krebskranker Kinder der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln unterstützt der Läufer bereits seit vielen Jahren. Im September war er an jedem Wochenende für den guten Zweck unterwegs. So ging es nach Plettenberg zum 74 km P-Weg-Ultra-Marathonlauf, danach zum Marathon nach Winterswijk, anschließend zum Wupperberge-Marathon nach Solingen und abschließend zum Sechs-Stundenlauf nach Amstelveen in den Niederlanden.
Im Oktober wird nur trainiert, bevor es im November zum Herbstwaldlauf nach Bottrop und zu den Bertlicher Straßenläufen geht.
Für Anfang Dezember ist die Spendenübergabe geplant. Bis dahin freut sich Ullrich über jeden Cent, der noch gespendet wird. Über alle Aktivitäten können sich Interessenten auch auf seiner Homepage www.ullrich-hilft.de informieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.