Germanen belegen Platz zwei beim ersten Spieltag der FVN-Handicap-Liga

Anzeige
  Mit starken Leistungen überzeugte das Handicap-Team der SF Germania Datteln am ersten Spieltag der FVN-Handicap-Liga beim SV Oppum. Nach fünf Spielen standen drei Siege, ein Remis und eine Niederlage zu Buche und damit Rang zwei in der Tabelle.

Der Start gegen die Neusser Mannschaft aus Weckhoven war geprägt von Vorsicht auf beiden Seiten. Das WDR-Fernsehteam am Spielfeldrand und die zahlreichen Zuschauer taten ihr übriges, um beide Mannschaften zu beeindrucken. Weckhoven fand als erstes in die Spur und führte mit 2:0. Die Germanen waren nun endlich im Spiel und drückten erfolgreich auf den Ausgleich. Die Tore von Justin Sobbe und Andre Krause sorgten noch für den 2:2-Endstand.

Gegen Post Siegfried Hamborn brauchte es einen Weckruf, den der Gegner mit dem 0:1 setzte. Von da an lief es bei den Kanalstädtern rund und zweimal Krause und ein Eigentor sorgten für den 3:1-Erfolg. Alemania Pfalzdorf war im Anschluß den Germanen klar unterlegen. Erneut Krause und schließlich Jonas Risse nach Vorarbeit von Niklas Maluck zum 2:0 stellten die Weichen früh auf Sieg. Justin Sobbe und Max Bormann erhöhten noch auf 4:0.

Nun standen die beiden stärksten Turnierteams als Gegner bereit, zunächst Gastgeber SV Oppum. Die Krefelder verlangten den Dattelnern alles ab und diese zeigten „das beste Spiel, dass ich je von den Jungs gesehen habe“, so Betreuer Wilhelm Risse. Bormann und Krause brachten Datteln sogar mit 2:0 in Führung. Keeper Nico Bröhl hielt mit mehreren Glanzparaden lange die Null fest. Oppum gab nicht auf und konnte nochmal auf 2:1 verkürzen. Kurz danach war es erneut Krause, der mit dem 3:1 den Endstand herstellte.

Zum Abschluss stand das ungeschlagene Team von Union Mülheim gegenüber. Es entwickelte sich im einsetzenden, strömenden Regen ein offener Schlagabtausch. Bis zum 3:3-Zwischenstand ging Mülheim immer mit einem Tor in Führung und Germania glich jeweils aus. Ein Tor erzielte Mattis Krup, zweimal war Justin Sobbe erfolgreich. Justin Sobbe traf dabei einmal mit einem listigen Fernschuss vom Anstoßpunkt aus. Am Ende hatte Mülheim die eine Aktion mehr im Angriff zu bieten und führte 4:3. Als Datteln alles nach vorne warf, konterte Union in der Schlussminute zum 5:3-Endstand.

Trainer Sebastian Dieckmann zeigte sich nach dem Spiel mehr als zufrieden mit seinem Team. Einen solch erfolgreichen Auftakt in die erstmals ausgetragene Meisterschaft für Handicap-Mannschaften hatte auch er nicht erwartet. „Die Jungs waren heute einfach alle gut und haben wirklich als Einheit gespielt“, so der Trainer.

Der zweite Spieltag der Handicap-Liga des FVN findet am Samstag, 22.November 2014 statt. Ausrichter des zweiten Spieltages sind die Sportfreunde Germania Datteln. Das Turnier (2.Spieltag) beginnt um 12.00 Uhr.

Das Team: Nico Bröhl, Phillipp Barton, Mattis Krup, Robin Wels, Tobias Koddebusch, Justin Sobbe, Max Bormann, Nils Orgelmacher, Andre Krause, Jonas Risse, Niklas Maluck

Ein Video der Veranstaltung ist unter den folgenden Links zu finden:

http://tv.dfb.de/video/handicap-liga-startet-in-kr...

http://www.ardmediathek.de/tv/Aktuelle-Stunde/Gesc...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.