TV Datteln 09 erfolgreich beim Recki-Pokal

Anzeige
Gleich 20 Treppchen-Plätze räumten die Sportlerinnen und Sportler des TV Datteln 09 beim Recki-Pokal ab. Foto: privat

Mit gleich zwei Wettbewerben beendeten die Schützlinge des Trainergespanns Patricia Schmitz und Sarah Lena Funke vom TV Datteln 09 an den vergangenen Wochenenden die Winterpause und stellten ihr Können sowohl beim Recki-Pokal in Recklinghausen als auch beim Deutschen Pflichtpokal in Velbert unter Beweis.

Das Team um die beiden Trainerinnen begleiteten in diesem Jahr 62 Sportlerinnen und Sportler. Für rund 20 Schützlinge war es eine Wettkampfpremiere.
Diese große Familie war auch bei diesem Recki-Pokal wieder extrem erfolgreich unterwegs: Gleich 20 Treppchen-Plätze räumten die Rollkunstläufer aus dem Vest ab - davon die meisten in den jüngeren Kategorien der Minis und Anfänger.

Kräftemessen auf Bundesebene

Gute Arbeit leisteten auch die Leistungsläuferinnen Hanna Michels, Finnja Teige, Maira Plaßmann und Sina Pissarius. Für die Vier ging es nach dem Recki-Pokal ohne Pause weiter: Montag Training in Datteln, Dienstag in Dinslaken, Mittwoch in Bochum, Donnerstag wieder in Datteln, Freitag zum Bahntest nach Velbert und anschließend nochmal Generalprobe in Dinslaken. Warum der Aufwand? Der deutsche Pflichtpokal stand bevor, das erste Kräftemessen auf Bundesebene.
Sina Pissarius bewies mit dem Gewinn der Goldmedaille im Pflichtwettbewerb der Schülerinnen B, Jahrgang 2004, dass mit ihr auch in diesem Jahr wieder zu rechnen ist. Für Maira Plaßmann war es der erste Start in der nächsthöheren Kategorie der Schülerinnen und wurde 14. Ebenso neu in ihrer Kategorie war Hanna Michels. Für sie stand der Platz 8 auf der Urkunde. Ebenfalls mit von der Partie war Finnja Teige, die Platz 9 erlief.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.