Intensive Probe für Händels "Messias"

Anzeige
Um den Anforderungen des berühmten Werkes "Messias" gerechet zu werden, stand ein Probenwochenende im Haus Haard an. Foto: privat

Auf die Darbietung eines Meisterwerks der Barockmusik dürfen sich Kenner am 20. November in Waltrop freuen: Die Chorgemeinschaft St. Peter probt intensiv für Händels "Messias", der an diesem Sonntag um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter aufgeführt wird. Bereits seit Ostern proben die Chorgemeinschaft St. Peter und einige Projektsängerinnen und Projektsänger unter der Leitung von Kantor Thomas Neuleben das Oratorium.



Um den Anforderungen dieses berühmten Werkes zu werden, stand jetzt ein Probenwochenende im Haus Haard an. Diese intensive Probenarbeit war ein voller Erfolg. Mehr als 60 Sängerinnen und Sänger haben sich an beiden Tagen gründlich und mit viel Freude mit den anspruchsvollen Chorsätzen vertraut gemacht und sind sich sicher, den Anforderungen dieses großen Werkes ein gutes Stück näher gekommen zu sein. Die Chorgemeinschaft führt das Werk gemeinsam mit namhaften Solistinnen und Solisten sowie der „Musica Antiqua Markiensis“, einem Barockorchester, auf. Händel schrieb das Werk 1741 in Irland. Besonders das „Halleluja“ gilt vielen Liebhabern der Barockmusik als großartiges Gotteslob. Karten sind im VVK und an der AK zum Preis von 19 Euro für Erwachsene sowie 12 Euro für Schüler und Studenten in der Bücherinsel, Buchhandlung Hülsmann, im Weltladen und bei allen Chormitgliedern erhältlich. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren haben freien Eintritt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.