Beeindruckende Lichtkunstperformance in der Ruhr-Metropole

Anzeige
Die Ruhr Tourismus GmbH und der Regionalverband Ruhr (RVR) bringen das Großprojekt „Speed of Light“ der schottischen Kunstorganisation NVA erstmals nach Deutschland.

120 Läuferinnen und Läufer aus der Metropole Ruhr werden bei "speed of light ruhr" an drei Abenden vom 3. bis 5. Oktober 2013 in LED-Anzügen den Emscher Landschaftspark durchqueren und mit einstudierten Lichtchoreografien an sechs industriekulturellen Orten atemberaubende Bilder schaffen.

Mit "speed of light ruhr" geht für den künstlerischen Leiter Angus Farquhar ein Traum in Erfüllung: "Speed of light ruhr ist die bisher ehrgeizigste Demonstration unserer künstlerischen Arbeit und zugleich auch diejenige, die dem Herzen unserer Arbeit am nächsten kommt. Das gemeinsame Ausdauerlaufen hebt die überwältigende Industriearchitektur der Region hervor und legt gleichzeitig einen Fokus auf die Natur der Städte im Ruhrgebiet."

3 Nächte, 6 Orte, 120 Läufer: Besucher sowie Fotografen können in der Dunkelheit spektakuläre Bilder erleben. Es soll im Rahmen eines offenen Fotowettbewerbs ein Online-Fotoalbum entstehen, wo die besten Bilder prämiert werden.

Die Läufer wurden durch ein Bewerbungsverfahren ausgewählt und vertreten 53 Städte und Gemeinden der Metropole Ruhr. An den drei Abenden legen sie zwischen 8 und 19 Kilometer Strecke zurück.

Weitere Informationen gibt es unter www.speed-of-light-ruhr.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.