Dinslaken: Ein ungewöhnlicher Spendenaufruf

Anzeige
Die goldene Mofa-Motor-Spenden-Tour sammelt Spenden für die Arche Deutschland. Fotos: jape
In 21 Etappen mit dem Mofa durch Deutschland sammelt Spenden für „die Arche“:

Ein goldener Mofatank reist durch das Land und macht am 9. August auch Station in unserer Stadt.


Die Idee zu dieser Benefiz-Tour kam Ben Perdighe vor gut einem Jahr, als sich Gedanken machte, wie man die Mofa-und Moped-Klubs des Landes zusammenbringen könnte.

Die Idee dahinter:

Ein alter Hercules-Mofatank wurde golden lackiert. Und über das soziale Netzwerk eine Streckenführung für die Tour ausgearbeitet.
Der goldene Tank sollte in 21 Etappen von Flensburg bis nach München von möglichst vielen Mofa und Moped Fahrern weitergereicht werden.

Der Tank dient als Schatztruhe und soll von allen Teilnehmern mit Münzen gefüttert werden. Der endgültige Betrag wird dann beim Zieleinlauf in München am 21. August der Arche Deutschland überreicht werden. Am Sonntag, den 9. August macht der Staffellauf in Dinslaken halt. Der ansässige Mofaklub „die Kobras“ werden den Tank von den Mofafighters aus Lünen übernehmen und am Montag, 10. August bis nach Bergheim eskortieren.

Ben Perdighe, der den goldenen Tank am vergangenen Samstag persönlich zum Start nach Flensburg gebracht hatte und die ersten zwei Etappen bis nach Lübeck mitgefahren war, ist begeistert von der Resonanz. „Wir sind in Flensburg mit 40 Fahrzeugen gestartet, absolute Gänsehaut! Man weiß ja nie, ob es funktionieren wird, wenn man so ein Projekt plant. Meine Begeisterung ist mit jedem gefahrenen Kilometer gewachsen. Momoto ist ein Traum in zwei Takten“, so Perdighe.
„Ich freue mich schon, wenn der Tank in wenigen Tagen nach Dinslaken kommt. Jeder Mofa oder Mopedfahrer ist eingeladen, den Tank zu begleiten.
Mehr Informationen, Etappen und der Streckenverlauf sind unter Facebook.com/momoto2015 zu finden.

Wie es weiter geht lesen Sie HIER

(Text / Fotos: jape).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.