Dinslaken: Kabarett: Mensch und Herdentrieb

Anzeige
Es gibt Krisengerede und es gibt eine Krisenherde, jedenfalls in den Augen von Kabarettist Matthias Reuter. Menschen, sagt er, machten sich gerne bemerkbar, vor allem in Gruppen, im Gegensatz zu Kühen. Die verhielten sich in Gruppen meistens still.
Sein Befund: Von Teheran bis Eckernförde, die Menschen seien eine Krisenherde.
Wer seine individuelle Krise beseitigen oder wissen möchte, was seine Mitmenschen so treiben, sollte am Freitag, 6. Februar, Beginn 20 Uhr, ins Dachstudio der Stadtbibliothek gehen.
Karten gibt es im kommunalen Fachdienst Kultur.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.