Dinslaken: Station einer Lesereise

Anzeige
Er war Revolutionär, Freiheitskämpfer, Weggefährte von Nelson Mandela, Häftling: Denis Goldberg, 1933 in Südafrika als Sohn jüdischer Einwanderer geboren. Im Kampf gegen das damalige Apartheitssystem schloss es sich 1961 dem bewaffneten Arm des ANC an. Zwei Jahre später wurde er festgenommen und zusammen mit Mandela wegen Hochverrats zu lebenslanger Haft verurteilt. 22 Jahre verbrachte er in Gefangenschaft, ging danach ins Exil nach London.

Als sein Weggefährte Präsident wurde, kehrte Goldberg nach Südafrika zurück. Warum das Leben wunderbar und das Gewissen ein harter Lehrmeister sein kann, erzählt der deutschsprachige Gast bei seiner Lese- und Diskussionsreise am Mittwoch, 16. September, bei freiem Eintritt ab 19.30 Uhr im Dachstudio der Stadtbibliothek. Mit diesem Abend unter dem Motto „Ein Leben für die Freiheit in Südafrika – Respekt vor allen Menschen“ stimmten Stadt und Kooperationspartner auf die Interkulturelle Woche 2015 ein. Die örtliche Eine Welt-Gruppe bietet die zum 80. Geburtstag Goldbergs erschienene Biographie an. Es besteht die Möglichkeit, das Buch signieren zu lassen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.