„Es geht weiter!“: Organisatoren von "Filme mit Freunden" sind "super zufrieden"

Anzeige
Die Vorstellung am Tenderingssee und im Burginnenhof waren immer gut besucht. (Foto: Sarah Dickel)
von Sarah Dickel

Dinslaken. Achtmal konnten Open-Air-Kino-Fans in diesem Sommer im Burginnenhof oder am Tenderingssee Kinoluft schnuppern.
Philipp Beerwerth, Yannick Pieper und Moritz Weber-Frerigmann sind die drei Kreativköpfe, Organisatoren und Männer für alles, die hinter „Filme mit Freunden“ stecken und für das Open-Air-Kino in Dinslaken verantwortlich sind. „Wir sind super zufrieden und sind im Vergleich zum letzten Jahr sehr gewachsen“, berichtet Pieper. Besonders erfreut sind die drei darüber, dass sie sogar mit dem Sommerkino in Duisburg, ein langjährig laufendes großes Open-Air-Kino im Landschaftspark, verglichen werden.
Das letzte Open-Air-Kino-Wochenende verlangte den drei Dinslakenern noch mal alles ab: „Das letzte Wochenende war einmalig. Freitag eine Unterbrechung durch ein Gewitter (hier hat auch unser aufgespannter Fallschirm nichts gebracht), Samstag wurde es schon besser und Sonntag dann ein wunderbarer Abschluss mit ausverkaufter Bude und bestem Wetter“, erzählt Pieper.

Abstecher zum See ebenfalls gelungen

Auch der Abstecher zum Tenderingssee, an dem zwei Filme gezeigt wurden, war mehr als gelungen: „Alle waren begeistert von der Atmosphäre und der „Zweckentfremdung“. Nächstes Jahr wollen wir die Jungs vom Strandbad auf jeden Fall wieder für ein Wochenende besuchen“, verspricht Pieper, der damit auch die Frage nach der Fortführung des Kinos vorwegnimmt und gleich darauf bestätigt: „Wie und wo es nächstes Jahr weitergeht wissen wir noch nicht. Was aber feststeht: Es geht auf jeden Fall weiter.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.