HIESFELD SPIELT – Spielevorstellung im ev. Gemeindehaus Kirchstraße

Wann? 13.11.2010 16:00 Uhr bis 13.11.2010 20:00 Uhr

Wo? ev. Gemeindehaus Kirchstraße, Kirchstraße 7, 46539 Dinslaken DE
Anzeige
Spielevorstellung HIESPIELCHEN
 
Qwirkle - Schmidt Spiele
Dinslaken: ev. Gemeindehaus Kirchstraße | Samstag, 13. November 2010, 16.00 – 20.00 Uhr.

Einmal im Jahr verwandelt der Spielekreis HIESPIELCHEN den großen Saal im evangelischen Gemeindehaus an der Kirchstraße in Hiesfeld in ein El Dorado für Spielefans. In Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Dinslaken gibt es diese Veranstaltung jetzt schon über 25 Jahre und ein großes Plakat mit dem Logo der HIESPIELCHEN hing im Eingangsbereich und lud zum Mitspielen ein.

Dank der großzügigen Unterstützung durch die Spieleverlage warteten in diesem Jahr wieder 63 Brett- und Kartenspiele darauf ausprobiert zu werden. Natürlich dabei die Preisträger dieses Jahres, „Dixit“ von Assmodee/Libellud das „Spiel des Jahres 2010“, „Die Tore der Welt“ von KOSMOS „Sonderpreis Spiel des Jahres plus 2010“, „Diego Drachenzahn“ von HABA das „Kinderspiel des Jahres 2010, „Fresko“ von Queen Games „Deutscher Spielepreis 2010“ und „Kraken-Alarm“ von KOSMOS „Deutscher Kinderspielpreis 2010“. Einige dieser Spiele habe ich bereits hier im Lokalkompass näher vorgestellt und einige waren auch im letzten Jahr schon als Neuheiten der Essener Spiel bei der Veranstaltung im vorigen Jahr dabei.

Unter den 63 Spielen in diesem Jahr 22 Neuheiten der über 600 in Essen auf der Spiel’10 von den Verlagen vorgestellten Spiele. Eine subjektive Auswahl der dem Spielekreis schon bereitgestellten Spiele und vielleicht ist ja auch wieder ein Preisträger des nächsten Jahres dabei. „Wer war’s? Schräghausen“ von Ravensburger – Nachfolger des Kinderspiel des Jahres „Wer war’s“ von Reiner Knizia - wurde mal wieder im Flur gespielt, denn die Anweisungen des elektronischen Moduls wären im Saal nicht gut zu verstehen gewesen. Auf der Essener Spiel hatte Ravensburger die Spieler ebenfalls in einem gesonderten Raum mit Kopfhörern spielen lassen. Mit „Campos“ von HUCH & friends und „Qwirkle“ von Schmidt Spielen waren zwei neue Farbanlegespiele im Angebot. Bei Zoch-Spiele erschienen mit „Mord im Arosa“ und „Safranito“ Spiele bei dem es auf gutes Hören bzw. geschicktes Werfen von Poker-Chips ankommt. In gesonderten Beiträgen werde ich einige der Essener Neuheiten demnächst ausführlicher im Lokalkompass vorstellen.

Mitglieder des Spielekreises helfen beim Erklären der Spiele oder spielen auf Wunsch ganz einfach mit. Viele der fast 100 BesucherInnen kennen das schon aus den Vorjahren. Oft kommen ganze Familien und da man inzwischen die spielerischen Vorlieben der Einzelnen kennt, können die HelferInnen gezielt Vorschläge machen. Doch auch wer neu war, konnte die HIESPIELCHEN in diesem Jahr an T-Shirts mit dem Logo des Spielekreises, zum Teil freundlicherweise von den Spielefirmen zur Verfügung gestellt, erkennen. Trotz der Möglichkeit vier Stunden zu spielen, wären einige noch gerne länger geblieben. Nächste Gelegenheit dazu gibt es am kommenden Donnerstag und Freitag im Gemeindehaus an der Büngelerstraße, wo sich der Spielekreis HIESPIELCHEN regelmäßig trifft. Die genauen Termine stehen auf der homepage des Spielekreises www.hiespielchen.de .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.