Internationaler Frauentag 2015 - Welche Veranstaltungen gibt es im Kreis Wesel?

Anzeige
Rund um den Internationalen Frauentag am 8. März bieten die Gleichstellungs-beauftragten im Kreis Wesel bereits seit vielen Jahren Veranstaltungen zu unterschiedlichen frauenspezifischen Themen an.

Auch die diesjährigen Angebote können sich sehen lassen. Viele Frauenempfänge locken mit einer Kabaretts u.a. Jule Vollmer „MITBEWOHNERIN GESUCHT!“, Simone Fleck, „De Frau Kühne“, Frieda Braunund La Signora oder Filmvorführungen „Albert Nobbs“.
Wer seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte, kann dies durch eine Teilnahme an einem Gesundheitstag tun. Ebenso werden bei Ausstellungen, u. a. „GroßmütterBilder – vorgestern, gestern, heute“, zur zweiten Generation,Leben im Frauenhaus, Frauen im Fokusstehen. Abgerundet wird der Zeitraum vom 2. März bis zum 25. April 2015, in dem vielfältigste Fraueninteressen angesprochen werden, durch unterschiedlichste Lesungen und Vorträge, ein Schlagfertigkeitstraining und ein Clowntheater.

Die Highlights in Dinslaken sind:
Dinslaken startet mit der Eröffnung der Ausstellung „GroßmütterBilder – vorgestern, gestern, heute“ am 08.03.2015 um 10.30 Uhr im Museum Voswinckelshof. Dinslakenerinnen haben in ihren Fotoalben gestöbert und die Fotos ihrer Großmütter, Urgroßmütter oder sich selbst als Großmutter herausgesucht. In dieser Ausstellung verbinden sich diese„GroßmütterBilder“ aus Dinslaken mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts sowie den persönlichen Erfahrungen und Emotionen.

Der Kinofilm am Montag nach dem internationalen Frauentag ist inzwischen Tradition. Dieses Jahr zeigt die Lichtburg am 9. März, um 20 Uhr,den Film „Albert Nobbs“. Glenn Close brilliert in der Rolle des perfekten Buttlers Albert Nobbs im späten 19. Jahrhundert. Allerdings ist er kein Mann und seine Schattenexistenz fliegt auf.

Jule Vollmer erzählt in ihrer Komödie „MITBEWOHNERIN GESUCHT!“ von Frauen, die sich auf eine Senioren-WG-Anzeige bewerben. Sie lernen sich kennen, singen und tanzen miteinander. Thematisiert werden auf humorvolle Weise Sorgen, Nöte und Hoffnungen um das Thema 'Wohnen im Alter' und bricht mit den gängigen Klischees über das Alter. Jule Vollmer ist am Samstag, 21. März, um 20 Uhr, im Dachstudio Dinslaken zu sehen. Die Karten für 10 Euro sind im Vorverkauf beim Kulturamt (2. Etage Stadtbibliothek) zu bekommen.

Den Schlusspunkt setzt Frau Jahnke-Horstmann in der Lesereihe „Frauen, die lesen, sind ….“ am Mittwoch, 25. März, um 17.30 Uhr im Cafe „kostbar“. After-Work in entspannter Atmosphäre stellen Dinslakenerinnen ihre Lieblingsbücher vor.

Anmeldungen und Informationen bekommen Sie bei der Gleichstellungsstelle Dinslaken, 02064-66471 (AB) oder gleichstellungsstelle@dinslaken.de.

Wann und wo die einzelnen Veranstaltungen stattfinden, steht in der gemeinsam herausgegebenen Broschüre, die bei allen kommunalen Gleichstellungsstellen und Bürgerbüros sowie im Kreishaus Wesel an der Information erhältlich ist. Ebenso kann sie im Internetauf der Webseite www.frauenkreiswesel.de herunter geladen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.