Liv Heløe gewinnt den Kathrin-Türks-Preis

Anzeige
Die Jury, bestehend aus Henning Fangauf, Nicola Bongard, Ulrike Schanko, Bettina Maurer und Thilo Reffert, überzeugte die Arbeit der norwegischen Dramatikerin. Foto: Nadja Blank
Die norwegische Autorin Liv Heløe gewinnt den Kathrin-Türks-Preis 2016 für ihr Stück „meet me“. Die Jury lobt die Arbeit der 53-jährigen Dramatikerin als ein berührendes, poetisches Stück und betont die Stärke der Autorin,eine große Empathie für den Protagonisten zu schaffen. Im Vordergrund steht für die Jury die Geschichte eines Jugendlichen, der mit seinen Sehnsüchten, Ängsten und Schwächen auf der Suche nach seinem Platz im Leben ist.
Die Deutschsprachige Erstaufführung findet am 14. Juni 2017 im Tenterhof der Burghofbühne Dinslaken statt. Regie führt Mirko Schombert. Wann die Autorin den Preis entgegen nehmen kann, steht noch nicht fest.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.