Saisonstart an der Burghofbühne: "Die Widerspenstige Zähmung"

Wann? 20.09.2013 20:00 Uhr

Wo? Kathrin- Türks- Halle, Althoffstraße 2, 46535 Dinslaken DE
Anzeige
Dinslaken: Kathrin- Türks- Halle | Die Burghofbühne startet in die neue Saison!

Mit Shakespeare und seiner Komödie:„Die Widerspenstigen Zähmung“
 
Das Theaterstück handelt von einem Vater, der mit zwei Töchtern gesegnet ist, der lieblich freundlichen Bianca und der intelligenten, aber aufsässigen Katharina.
Beide Mädchen sind im heiratsfähigen Alter. Da Männer, verständlicherweise, wenig Interesse daran haben, sich die Opposition ins Bett zu holen, reißen sie sich um Bianca und machen einen großen Bogen um die renitente Katharina.
Die trägt nicht nur Hosen statt Röcke und schlägt dem Musiklehrer die Laute über den Schädel, sondern beweist auch sonst, dass ihr jegliche Ehrfurcht vor dem Herrn fehlt. Klug, wie er ist, will der schwergeprüfte Vater seine Bianca erst verheiraten, wenn der Problemfall Katharina einen Mann gefunden hat…
 
Wer jetzt an „Kiss Me, Kate“ denkt, das wohl bekannteste und erfolgreichste Musical von Cole Porter, liegt genau richtig, denn die Shakespeare-Komödie war die Vorlage dazu.
 
Sebastian Wirnitzer inszeniert diesen Spaß und gibt damit sein Dinslaken-Debüt.
Das gilt auch für Christoph Bahr und Carlo Sohn. Die beiden Schauspieler sind an der Burghofbühne ab dieser Spielzeit fest im Ensemble.
Als Gast stellt sich Matthias Fuhrmeister dem Dinslakener Publikum vor. Er spielt den Macho Petrucchio aus Verona, der demonstriert, wie man Problemfrauen behandelt (Sabine Weithöner als Katharina).
 
Premiere ist am Freitag, den 20. September um 20 Uhr in der Kathrin-Türks-Halle (Althoffstraße 2 in 46535 Dinslaken).
Karten gibt es für 16 Euro zzgl. VVK- Gebühr im Bürgerbüro, Friedrich- Ebert- Straße 82-84 sowie bei uns im Pressehaus, Friedrich- Ebert- Straße 40 in Dinslaken und eventuell für 19 Euro an der Abendkasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.