Schönes und Nützliches verbinden – Ratinger Autor unterstützt Friedensdorf International

Anzeige

Mit bürgerlichem Namen heißt er Fred Freiberg. Unter dem Pseudonym Alexander Leonhard hat der Ratinger Autor nun ein Weihnachtsmärchen geschrieben, dessen Reinerlös er der Kinderhilfsorganisation Friedensdorf International in Oberhausen spenden möchte.

Das Märchen ist als E-Book unter dem Titel „Süßer die Glocken nie klingen“ erschienen und bei Amazon, Thalia, Weltbildverlag und weiteren 60 Buchhandlungen zu erwerben.
Die Hauptrolle in der Geschichte spielt eine alte Dame, die einsam ist und sich mehr schlecht als recht durchs Leben schlägt. Bis zu dem Tag als sie die glücklichsten Augenblicke ihres Lebens erfährt. Eine wohlhabende Familie lädt sie zum Weihnachtsfest in ihren feudalen Landsitz ein und gibt ihr so das Gefühl, dass sie nicht vergessen ist. Ob es nur ein Traum oder Wirklichkeit war, überlässt der Autor der Interpretation des Lesers. Die Dame ist glücklich und geht mit diesem wundervollen Gefühl von dieser Welt.

Friedensdorf International leistet seit 1967 medizinische Hilfe für Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten. Mit der Unterstützung zahlreicher Spender und Unterstützer konnten im Laufe von mehr als 46 Jahren vielen Mädchen und Jungen glückliche Augenblicke geschenkt werden, indem ihnen in Deutschland medizinische Hilfe zuteilwurde, die in ihren Heimatländern nicht zu bekommen war. Nach abgeschlossener Behandlung kehren alle Kinder zurück zu ihren Familien. Das Friedensdorf dankt Fred Freiberg bereits jetzt für seine literarische Unterstützung, die passender nicht sein könnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.