"Sister Act": Jugendchor sang mit Musical-Stars

Anzeige
Die rund 50 singenden Schülerinnen und Schüler aus Chören der Realschule und der Musikschule Voerde führten sich gut ein bei den Profis von „Sister Act“ und bekamen viel Lob für ihre Performance im Foyer des Metronom-Theaters. Foto: W. Winkler.
Eine Chorprobe der besonderen Art erlebten die talentierten Chor-Kids aus Voerde.

Manchmal sind verpasste Gelegenheiten, ja die eigentlichen Chancen: Weil der „Day of Song!“ im Metronom-Theater mangels ausreichender Anmeldungen ausfiel, wurden die Chöre jetzt einzeln zu einer exklusiven Chor-Probe mit Musical-Darstellen und dem musikalischen Leiter eingeladen. Die beiden singenden „Nonnen“ Merel Zeeman und Maren Somberg waren schon vom Begrüßungs-Song der Voerder Chor-Kids unter Leitung von Sonja Pathe begeistert und stiegen gleich voll in die Probe ein: Ganz wichtig! Wer singt, sollte locker sein. Und so gehören Lockerungsübungen und stimmbildende Atemtechniken für jeden Profi zum täglichen Programm.

„Sister Act“ ist ein Musical, das den Darstellen nicht nur stimmlich alles abverlangt. Die siebziger Jahre in Amerika waren eben wild und so wird auch getanzt und gespielt. Die turbulente Story zwischen Kloster und Gangster-Milieu läßt kein Auge trocken und kein Klischee (zum großen Vergnügen der Zuschauer) szenisch ungenutzt verstreichen. Gemeinsam mit dem musikalischen Leiter Martin Gallery zeigten die beiden „Nonnen“ den Kids viele praktische Tipps.

Um den „richtigen Ton zu treffen“, spielt auch die emotionale Grundstimmung eine Rolle: Die gleiche Gesangspartie traurig, wütend, verliebt oder glücklich gesungen, hört sich völlig anders an. Das ganze auch noch chorisch versetzt gesungen und „die Post geht ab!“ Danach ging´s gemeinsam in die Show. Sister Act ist übrigens noch bis Februar 2015 in Oberhausen zu sehen. Karten u.a. bei uns im Pressehaus, Friedrich-Ebert-Str. 40, Tel. 02064-41900. (Text: Caro Dai).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.