Spielevorstellung Spielekreis HIESPIELCHEN

Anzeige
  Dinslaken: ev. Gemeindehaus Kirchstraße |

HIESPIELCHEN lädt ein zur jährlichen Spielevorstellung

Am Ende eines Jahres stellt der Spielekreis HIESPIELCHEN immer die Spielehighlights des aktuellen Jahrgangs vor. Siebzig Spiele lagen am Samstag, 7. November 2015 von 16.00 - 20.00 Uhr, im großen Saal des ev. Gemeindehauses Kirchstraße in Hiesfeld bereit und warteten darauf probe gespielt zu werden. Trotz Martinikirmes in Dinslaken und etlicher Martinsfeiern hatten sich wieder viele Spielebegeisterte eingefunden. Mitglieder des Spielekreises halfen bei der Auswahl der Spiele, erklären Regeln und spielten auch gerne mit.

Nicht so gefragt waren die aktuellen Preisträger der "Jury Spiel des Jahres", da der Spielekreis diese bereits in einer gesonderten Veranstaltung Ende Juni zum Testen vorgestellt hatte. So konnte ich nur "Marco Polo" (Hans im Glück), den Sieger beim Deutschen Spielepreis und "Machi Koro" (KOSMOS) auf den Spieletischen entdecken. Aber nicht immer konnte ich fotografieren, da ich auch Spiele erklärt habe und natürlich gerne mitgespielt habe. Bei "Machi Koro" reizte natürlich auch die in Essen vorgestellte Großstadt-Erweiterung.

Direkt am Eingang luden "Table Curling" und "Crokinole" (Noris) zum kurzen flotten Spielchen ein. Außer "Cacao" (Abacus) und den beiden KOSMOS-Spielen "Knätsel?!" und "Da Luigi" und "Loony Quest" (Libellud bei Asmodée) wurden meist Neuheiten der Essener Spielemesse getestet. Auf der Messe stellte der Kinderspieleverlag HABA drei Familienspiele vor: "Spookies, "Abenteuerland" und "Karuba". Als Großspiel wurde "Titus Tentakel" präsentiert.

Da die HIESPIELCHEN die Amigo-Neuheiten bereits vor der Messe testen konnten, waren die Regeln schnell erklärt, während andere Spiele erst kurz vorher geliefert worden waren und die Regeln vor Ort gemeinsam erarbeitet wurden. Bei den

Amigo-Kartenspielen

sah ich u.a. "Poltare Molthar" und "Sarkophag" auf den Spieletischen und von den Brettspielen Kerflip! und Friedemann Frieses "Gipfelstürmer".

Von den bei Schmidt Spiele erschienenen Neuheiten wurde vom Hans im Glück-Verlag "Skyliners" und "German Railroads" gespielt. Von Schmidt Spiele das Anlegespiel"Cornwall" und "Die holde Isolde". Besonders viel Spaß bereitete das kleine Würfelspiel "TOP 12" von Heinz Meister.

Der Zoch Verlag hatte zum 10jährigen von "Heckmeck am Bratwurmeck" eine Erweiterung "Extrawurm" herausgebracht. Auch das lockere "Nitro-Glyxerol" wurde ausprobiert. Bei Game Factory erschienen ist das schnelle Spiel mit den Glöckchen "B E L L Z !".

Bei Mattel ist mit "Das Geheimnis der Zauberer" wieder ein nettes Kinderspiel erschienen, wie man auf den Fotos unschwer erkennen kann. Für Wortakrobaten rundet das bei HUCH & friends erschienene "Pronto" die in Bild zu sehenden Spieleneuheiten ab. Und auch das neue "Rummikub with a Twist" (Jumbo)mit neuen Jokern wurde ausprobiert. Nicht im Bild, aber von vielen mit Begeisterung ausprobiert die Neuheit vom Nürnberger Spielkarten Verlag "Qwinto". Damit jeder zu Hause noch mal in Ruhe nachschauen konnte, was denn alles zum Spielen bereit lag, gab es für jeden Besucher eine Liste der vorgestellten Spiele mit Titel, Verlag, Alter und Anzahl der Spieler/innen.

Zum Abschluss noch ein wenig Statistik. Genau die Hälfte der 70 ausliegenden Spiele habe ich auf den Tischen gesehen. Eine gute Quote, wenn man davon ausgehen kann, das viele die im Juni vorgestellten Spiele diesmal nicht wieder ausprobiert haben. Wer am Samstag keine Zeit gefunden hatte, an der Kirchstraße vorbeizuschauen, sollte mal zu den Spieletreffs der HIESPIELCHEN kommen - jeden Donnerstag von 17.30 Uhr an im ev. Gemeindehaus an der Büngelerstraße und an vielen Freitagen ab 19.30 Uhr (Termine findet man auf unserer homepage www.hiespielchen.de).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.