Unterwegs auf der rheinischen INDUSTRIE-KULTUR,in DINSLAKEN-LOHBERG

Anzeige
Doppelbock-Förderturm
Dinslaken: HÜNXER STR. 368 Atelier Freiart |

mit den Augen eines Auswärtigen Besuchers

Vom Bergwerk zum Bergpark in Dinslaken-Lohberg

Man nennt es auch Strukturwandel:

Wo einst die Zeche Lohberg stand, entfaltet sich seit ca. 2 Jahren
der herrliche Bergpark.

Interessant für den einen o. andern sind die Kunstwerke.

Viele Attraktionen wenden sich aber auch an Familien mit Kindern, vor allem die große Rutsche.

Seit 2014 gewässert und in "Betrieb" ein neuer SEE !


In der ehemaligen Kohlenmischhalle soll
ab 14. August die Ruhrtriennale stattfinden ;

Dann wird ja das neue SOLARDACH mit seinen 12.500 qm Fläche
ja wohl fertig sein ! ? !


Ist einen Ausflugstag wert ! Ob mit Kind oder "Kegel"

oder nur mit der Fiets ?? !! Naja, man hat ja E-Bike sorry .
Beköstigen lassen kann man sich hier auch !


Zudem ist die geologische Wand interessant, weil sie gleichzeitig als Kletterwand angedacht ist !!

Ach ja !! Dort gibt's ein Ledigenwohnheim !




Einen Satz muss ich zu den Zweibeinige Schweinen noch fallen lassen !

Es nutzen keine Abfallbehälter , Schilder auf denen Gebeten wird
-Sauber zu halten - ; Diese Schweine wollen es nicht !
Es wird wohl im eigenen Zimmer zu Hause genauso aussehen !
Oh, es waren 3 ... ;- (
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
46.022
Günther Gramer aus Duisburg | 22.01.2017 | 10:43  
12.687
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 22.01.2017 | 11:14  
807
Helmut Grosser aus Gladbeck | 13.02.2017 | 09:57  
12.687
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 13.02.2017 | 10:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.