Zwölf Premieren: Burghofbühne startet mit „Der zerbrochene Krug“ in neue Spielzeit

Wann? 01.09.2017

Wo? Landestheater Kreis Wesel / Burghofbühne Dinslaken , Gerhard-Malina-Straße 108, 46537 Dinslaken DE
Anzeige
Dinslaken: Landestheater Kreis Wesel / Burghofbühne Dinslaken | von Jana Perdighe

Dinslaken.
 Anna Scherer, Nadja Blank und Mirko Schombert wirken entspannt. Nach der Sommerpause geht es direkt am 1. September mit dem Stück „der zerbrochene Krug“ in die Spielzeit 2017/2018.
„In Grunde hat die neue Saison schon vor den Ferien begonnen. Da im Abendtheater die erste Premiere früh im Jahr ist, also Anfang September, liefen die Proben schon vor dem Sommer“, so Nadja Blank. Aber das Ensemble ist eingespielt, die festen Schauspieler haben im vergangen Jahr für zwei Jahre unterschrieben, so gibt es keinen Weiteren in der Stamm-Besetzung.
Burghofbühnen-Stammkunden wiederum werden alte Bekannte treffen. Denn neben Frederike Bellstedt, die damals in Faust glänzte, ist auch Moritz Peters wieder mit dabei.
„Beim Flimklassiker 'die Reifeprüfung', hier ist die Premiere am 3. November, hat Matthias Frontheim (Inszenierung und Bühne) einen anderen Zugriff auf den Stoff genommen. Die Geschichte aus einer zweiten Perspektive könnte man sagen“, so Mirko Schombert. Seit drei Spielzeiten ist er jetzt Intendant in Dinslaken und fühlt sich wohl und sagt es auch: „Wir sind angekommen.“ Wir, sind die Leitende Dramaturgin Nadja Blank und die Leiterin des Kinder- und Jugendtheaters und Theaterpädagogin Anna Scherer.
Bei der dritten Premiere, am 11. Januar 2018 übernimmt die Inszenierung Schombert selbst: „Die Känguru-Chroniken“. Marc-Uwe Kling hat mit seinen Känguru-Geschichten wahre Kultbücher geschrieben. Dank Klings eigener Fassung für das Theater ist die „WG wider Willen“ jetzt auch auf der Bühne zu erleben.
„Kollaps“ von Philipp Löhle wird am 9. März in Dinslaken zu sehen sein. Die Spielorte, zumindest für die Premieren in der Stadt werden auch in dieser Spielzeit die Tribünenhalle an der Trabrennbahn und im OHG sein.
Und auch das Kinder- und Jungendtheater der Burghofbühne hat in dieser Spielzeit vier Premieren: Am 22. September „die zweite Prinzessin“ für Kinder ab vier Jahren. Am 10. November „Jenny Hübner greift ein“, ein Stück für Kinder ab acht Jahren. Für junge Erwachsene zeigt das Kinder-und Jugendtheater „Unter W@sser“. Die Premiere ist am 4. Mai. Auch „die Abenteuer von Pettersson und Findus“ dürfen 2018 nicht fehlen. Das Kinderstück ab vier Jahren mit Kater Findus und seinem Herrchen ist auch was für große Kinder.
Als Laie unter professionellen Bedingungen Theater spielen, können Interessierte seit 2014 in der Bürgerbühne des Landestheaters. „Wir freuen uns, dass die Angebote der Burghofbühne so toll angenommen werden und sind gespannt auf die Premieren“, so Schombert. die vier Spielclubs: Kinderclub, Cross-club, Club 55+ und der Jugendclub werden 2017/2018 ebenfalls jeweils eine Premiere feiern. Weitere Informationen zu den einzelnen Stücken im Netz auf www.burghofbuehne-dinslaken.de.
„Wir sind künstlerisch wie finanziell gut aufgestellt und freuen uns als ganzes Team auf die kommende Spielzeit“, sind sich die Drei einig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.