24-jähriger Mechaniker rutscht von Arbeitsbühne und stirbt an seinen Verletzungen

Anzeige

Ein folgenschwerer Arbeitsunfall ereigenete sich heute (12. Februar) gegen 13:45 Uhr in einer Kfz-Werkstatt ander Wilhelm-Lantermann-Straße in Dinslaken.

Bei Arbeiten an einem LKW rutschte ein 24-jähriger Kfz-Mechaniker aus Duisburg von einer Arbeitsbühne, wurde zwischen Reifen und Radkasten eingeklemmt und erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht, wo er später in Folge der erlittenen Verletzungen verstarb. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern noch an. Das Staatliche Amt für Arbeitsschutz wurde informiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.