Den schweren Weg gemeinsam gehen: Neue Trauergruppe des evangelischen Kirchenkreises ab Februar

Anzeige
(V.l.) Petra Schorberger-Waldhausen, Sylvia Schager, Christina Schneider geben dem Thema Trauer Raum. (Foto: privat)

Wenn Menschen um einen Verstorben trauern, entscheiden sie allein, wie die Bewältigung stattfindet. Oft wird man nach dem Tod eines nahen Menschen aus der Bahn geworfen.

Von Jana Perdighe

Dinslaken. "Doch trauern ist eine Lebenserfahrung und gleichzeitig ein schwerer Weg, der gegangen werden muss", so die evangelische Krankenhausseelsorgerin und Pfarrerin Petra Schornberger-Waldhausen.
Dass gemeinsam Trauern heilsam ist und dem Körper und der Seele Kraft geben kann, haben das Team des evangelischen Krankenhauses und die Seelsorgerin schon im vergangenen Jahr gemerkt: „Die erste Gruppe hat uns durch die vielen positiven Rückmeldungen noch einmal gezeigt, dass der Bedarf besteht und wie wichtig es ist, in einer solchen Situation die Möglichkeit des Austausches zu haben“, so Petra Schorberger-Waldhausen weiter.
Am Dienstag, 6. Februar, startet eine neue Trauergruppe. Eine solche Gruppe bietet die Möglichkeit für Gespräche in einem geschützten Rahmen, der dem Thema Raum gibt. Bis Ende April trifft sich die Gruppe an sechs Terminen im Psychosozialen Zentrum Niederrhein des Diakonievereins. „Ziel der Treffen ist es, die Trauer zu bewältigen und den Blick nach vorne zu richten. Menschen in ähnlichen Situationen können durch gemeinsame Gespräche gestärkt in die Zukunft blicken und sind dankbar für einen solchen Rahmen“, berichtet die Seelsorgerin. Das Angebot richtet sich an Hinterbliebene und dient als Begleitung durch die entstandene Trauer.
Unter der Leitung von Silvia Schager, Stationsleiterin und Palliativ-Care-Schwester, Christina Scheider, klinische Psychologin im evangelischen Krankenhaus, und Petra Schorberger-Waldhausen wird in den Gesprächsrunden das Thema Trauer aufgegriffen.
Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 02064-422865 oder per E-Mail an petra.schorberger-waldhausen@evkln.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.