Dinslaken: Glascontainer: Pflasterarbeiten begonnen

Anzeige
Erstmals in dieser Stadt verbaute Unterflurcontainer für Glasabfälle in der Nähe der Sparkassengeschäftsstelle am Jahnplatz werden wesentlich geräuschärmer als bisher Flaschen und Gläser schlucken. Die eingelassenen Behälter lösen die nicht gerade formschönen über der Erde stehenden Container ab. Die im Urzustand an eine große Lüftungsanlage erinnernden Kästen neuer Art wurden rund zwei Meter in die Erde versenkt. Inzwischen stehen die niveaugleichen Pflasterarbeiten vor dem Abschluss. Dabei, hieß es im kommunalen Fachdienst Tiefbau, werde das Gefälle der Straße ausgeglichen. Das neue, nicht gerade preiswerte Sammelsystem kann nicht an allen Standorten realisiert werden, weil das Erdreich frei sein muss von Leitungen und Kabeln. Außerdem muss ausreichende Platz vorhanden sein, damit das Entsorgungsfahrzeug an die Behälter heranfahren kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.