Dinslaken: Stadtpark - Dritter Bauabschnitt beginnt

Anzeige
Noch sind die Bauarbeiter damit beschäftigt, die letzten Arbeiten an der Decke der Tiefgarage fertigzustellen, doch bald schon soll der Rathausvorplatz ein neues Gesicht erhalten. Der dritte Bauabschnitt im Rahmen der Umgestaltung des Stadtparks wird in der 43. Kalenderwoche begonnen und umfasst den Rathausvorplatz, den Vorplatz und die Außenanlagen der Kathrin-Türks-Halle sowie die Übergänge zum Park bis zur Höhe des Mahnmals für die jüdische Gemeinde.

Bei der Neugestaltung werden neue Beete angelegt und neue Bäume gesetzt. Zwischen Rathausvorplatz und Kathrin-Türks-Halle entsteht ein Hain aus Kirschbäumen. Künftig wird es keine Treppenanlage vor der Stadthalle mehr geben und auch das schon jahrelang nicht mehr genutzte Wasserbecken wird zurückgebaut. Die Hauptwege zum Rathaus und zur Kathrin-Türks-Halle werden gepflastert, in den Übergangsbereichen, am jüdischen Denkmal und am künftigen Kirschhain wird eine wassergebundene Wegedecke angelegt. Alle befestigten Flächen werden barrierearm ausgebaut.
Die genauen Planungen sind auf der Internetseite www.innenstadt-dinslaken.de einzusehen.

Bevor die Arbeiten losgehen, wird der DIN-Service ab Ende dieser Woche vorbereitende Rodungsarbeiten durchführen. Dabei muss ein Zuckerahorn an der Althoffstraße gefällt werden, der beim Rückbau der Tiefgaragenausfahrt im Weg steht. Auch ein Schnurbaum am Eingang in den Stadtpark an der Parkstraße muss gerodet werden. Er ist krank und seine Standsicherheit ist nicht mehr gewährleistet. Für beide Bäume sind selbstverständlich Ersatzpflanzungen vorgesehen, teilt die städtische Pressestelle mit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.