Dinslaken: Workshop - „Cybermobbing – Andere im Internet fertig machen“

Anzeige
Chatten, Twittern,  Nachrichten und Bilder über WhatsApp austauschen und kommentieren mit Tablet-PC´s und Smartphones ist ein Teil des Jugendalltags. Über das mobile Internet sind gerade Mädchen und junge Frauen jederzeit und an jedem Ort miteinander verbunden. Es werden aber immer häufiger auch boshafte Texte, Bilder oder Filme via Internet oder Handy verbreitet. Das ist kein Spaß, sondern Cybermobbing! Das Thema wird in der Veranstaltung „Cybermobbing – Andere im Internet fertig machen“ am Montag, den 02. Nov. 2015 15.00 – 17.15 Uhr im Jugendzentrum P-Dorf aufgegriffen. Mädchen von 12 – 14 Jahren werden Fragen wie „Was genau ist eigentlich Mobbing/Cybermobbing und wie kann damit umgegangen werden?,  Persönlichkeitsrecht, Recht am Bild, Urheberrecht..., welche Daten "dürfen" ins Netz und was ist zu beachten? Welche Möglichkeiten der Beweissicherung gibt es und wo findet man Unterstützung/Hilfe?“ und einige persönliche Fragen beantwortet. Für den praktischen Teil werden die eigenen Smartphones benötigt.

Eine Anmeldung bei der AWO, Anlaufstelle gegen sexuelle Gewalt unter Tel.: 02064-621850 oder Mail: asm@awo-kv-wesel.de ist erforderlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.