Förderverein für den Kindergarten - Daniel Gerritz ist Gründungsvorsitzender

Anzeige
Das Vorstandsteam vom neuen Förderverein für den Pauluskindergarten mit dem Gründungsvorsitzenden Dr. Daniel Gerritz (re.) Foto: privat
Am Akazienweg in Voerde gibt es seit kurzem einen Förderverein für den Pauluskindergarten. Eltern haben sich zusammengeschlossen um den Kindergarten ideell und finanziell zu unterstützen. Gründungsvorsitzender des Vereins ist Dr. Daniel Gerritz.
Seit über 50 Jahren gibt es den katholischen Pauluskindergarten. Heerscharen von Mädchen und Jungen haben dort viel Zeit in ihrer Kindheit verbracht. Kompetent und liebevoll haben sich in fünf Jahrzehnten die Erzieherinnen um die Kinder gekümmert. Was im Pauluskindergarten geboten wird, geht weit über ein bloßes Verwahren und Aufpassen hinaus. Das Engagement der Mitarbeiterinnen ist überdurchschnittlich.
Nun gibt es Probleme: die finanziellen Mittel sind knapp, zu knapp. Es muss gespart werden. Geld darf nur noch für das Nötigste ausgegeben werden. Damit die Kinder aber nicht unter dem Sparzwang leiden und das Niveau der Einrichtung hoch gehalten werden kann, haben sich Eltern zu einem Förderverein zusammengeschlossen. „Wir wollen hier und jetzt helfen, wir wollen unterstützen, wir wollen den Pauluskindergarten erhalten und bewahren, wir wollen, dass die Kinder in der Zukunft sich ebenso wohl fühlen am Akazienweg, wie die Kinder in der Vergangenheit“, so der Vorsitzende Daniel Gerritz. „Unkomplizierte Hilfe wollen wir leisten, ohne dass es für die Vereinsmitglieder zur Belastung wird“, so der Zahnarzt.
„Ein kleines bisschen Zeit und ein paar Euro im Jahr kann wohl jeder erübrigen. Wenn viele mitmachen, wird daraus eine große Stütze für den Kindergarten und ein Batzen Geld, mit dem Anschaffungen getätigt werden können, die ohne den Förderverein unmöglich wären“ heißt es auf der Homepage des Vereins, die unter www.fvpauluskiga.de im Netz zu finden ist.
„Und wir wollen auch ein Zeichen setzen“, betont die zweite Vorsitzende, Kathrin Woodson. „Der Pauluskindergarten ist für uns und unsere Kinder etwas ganz Besonderes. Hier werden Werte vermittelt und christliche Feste gefeiert, wie es in anderen Einrichtungen häufig schon nicht mehr geschieht. Wir wollen zeigen, wie froh wir sind, unsere Kinder in diesen Kindergarten schicken zu dürfen. Wir wollen etwas von dem zurückgeben, was wir, und ganz besonders unsere Kinder, empfangen haben.“
Der Förderverein richtet sich an alle! Jeder kann Mitglied werden, jeder ist willkommen sich mit Schaffenskraft, ein bisschen Zeit und/oder ein wenig Geld einzubringen. Die erste Veranstaltung des Vereins wird eine Karnevalsparty am 18. Februar im Paulushaus sein. Dort wird für den guten Zweck gefeiert, geschunkelt und gebützt.
Wer Fragen hat, kann sich an Dr. Daniel Gerritz, Kathrin Woodsen oder Bernd Altmeppen wenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.