Freibad Hiesfeld blickt auf erfolgreiche Saison zurück

Anzeige
Sommer, Sonne, Freibadwetter. Das Freibad Hiesfeld blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück. „Es wird das umsatzstärkste Jahr seit 2010“, kann Kirsten Olsen-Buchkremer, Betriebsleiterin der betriebsführenden Dinslakener Bäder, kurz genannt Dinbad, bereits jetzt mit Blick auf die Zahlen feststellen.
Bis Ende August suchten rund 44.000 Besucher das Freibad auf; die Badegäste der letzten Woche der diesjährigen Saison, in der das Thermometer noch einmal auf abkühlungssuchende über 30 Grad stieg, sind da noch nicht einmal eingerechnet.
Im Vergleich: Gegenüber 2011 verdoppelten sich die Besucherzahlen.

Über 2000 Badegäste am Tag lockt das Freibad am Rotbach bei gutem Wetter, wovon es in diesem Sommer reichlich gab. Darüber hinaus wird die Saison für ihre Highlights im Gedächtnis bleiben. Wie das Candlelight-Schwimmen am ersten August, das Badespaß bei nächtlichem Lichterschein bot.

Ein ungetrübtes Schwimmvergnügen für alle ist allerdings keine Selbstverständlichkeit.
Entsprechende Kurse für Kinder sind ein wichtiger Beitrag zum Erlernen von Grundfertigkeiten, die nicht nur Spaß machen, sondern lebensrettend sein können. Deshalb zählt die Dinbad auch die Schwimmkurse des Freibadvereins zu den Highlights der Saison. Darunter der Kurs für Kinder aus dem Caritas Düppelpunkt, den der BSV Oberlohberg 1907 mit Unterstützung von Bürgermeister Dr. Michael Heidinger und den Stadtwerken Dinslaken ermöglichte.

Und natürlich darf auch das nicht vergessen werden, was die Badegäste vielleicht nicht offen sehen, aber ohne das die Freibadsaison in Hiesfeld nicht das wäre, was sie ist: die gute und reibungslose Zusammenarbeit mit dem Freibadverein. Für Kirsten Olsen-Buchkremer ist auch diese ganz klar ein Highlight des Sommers.

Die Badesaison im Freibad Hiesfeld ist zwar vorbei, Badegäste und Schwimmschüler bleiben in Dinslaken aber nicht auf dem Trockenen liegen. Für sie ist das Dinamare – das stadtwerkebad, Am Stadtbad 7 – 9, immer montags von 6 bis 14 Uhr, dienstags bis samstags von 6 bis 21.30 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 8 bis 21.30 Uhr geöffnet.

Das Angebot der Schwimmschule Swimming Turtles ist im Internet unter www.swimming-turtles.de abrufbar. Es gibt noch einzelne freie Plätze in den in dieser Woche beginnenden Schwimm- und Aquagymnastikkurse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.