Großbrand in Lohberg/ Update II

Anzeige
Starke Rauchentwicklung über dem Kreativquatier gestern Abend.

Riesen Flammenmeer in Dinslakens altem Zechengebiet.

Der Brand entstand am gestrigen Mittwoch, 6. Juli, im Dachstuhl des ehemaligen Gesundheitshauses im Kreativquatier, in dem sich zur Zeit vier Ateliers befinden, unter anderem das von der Künstlerin Ulrike Int-Veen.
Nach einem lauten Knall war eine schnelle Rauchentwicklung zu beobachten, noch heute morgen stiegen Rauchsäulen in den Himmel.
Die Feuerwehr hatte den Brand gegen 2.15 heute morgen im Griff. Die meisten Kunstwerke scheinen zerstört.

Suche nach Rußpartikeln


Das Feuer, sagt das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen, habe trotz der enormen Rauchentwicklung nicht zu einer Gesundheitsgefährdung von Menschen geführt. Mitarbeiter des Fachdienstes Allgemeine Ordnung, Gewerbe und Verkehr waren heute unter anderem auf der Dickerstraße unterwegs. Die Rauchwolke war Richtung Oberlohberg gezogen. Die Beschäftigten des ehemaligen Ordnungsamtes waren auf der Suche nach eventuellen Rußpartikeln.

Update: Der kommunale Fachdienst Ordnung, Gewerbe und Verkehr hat auf der Suche nach Rußpartikeln in Oberlohberg keine Verunreinigungen gefunden.

Update: Einen technischen Defekt schließen die Ermittler als Brandursache aus. Die weiteren Ermittlungen dauern weiterhin an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.