Neutor-Galerie Dinslaken: Die Eröffnung fest im Blick

Anzeige
Walter Hellmich (l.) führte Bürgermeister Dr. Michael Heidinger und Stadtratsmitglieder durch die Neutor-Galerie. Foto: Heinz Kunkel.
Bürgermeister und Stadtverordnete besuchten die Neutor-Noch-Baustelle: „Schön zu hören und zu sehen, dass der Bau im Zeitplan liegt.“ , so Bürgermeister Dr. Michael Heidinger bei seinem Besuch vor ein paar Tagen in der Neutor-Galerie.


Neutor-Investor Walter Hellmich hatte zu einem Baustellen-Besuch knapp einen Monat vor Eröffnung am Donnerstag, 6. November gebeten. Derzeit sind 500 bis 600 Arbeiter hier beschäftigt. Sowohl von der Hellmich Unternehmensgruppe als auch viele Fachkräfte, die am Innenausbau der einzelnen Ladengeschäfte auf Hochtouren mitwirken.

Zum Schutz vor Dreck und Beschädigungen sind die Rolltreppen und große Teile des fertigen Fußbodens noch mit Planen verdeckt. „Wir sind weiter als es aussieht.“, erläutert Marc Hellmich bei den Führungen durch die Etagen.

Nach der Kommunalwahl sind viele neue Ratsherren und -Frauen in den Dinslakener Rat eingezogen, die bisher noch keinen Blick auf das entstehende Zentrum werfen konnten. Aber auch Stadtverordnete, die schon beim Richtfest mitgefeiert hatten, waren natürlich neugierig.

Auch ein Blick vom Dachparkplatz auf die Stadt war in der Führung mit drin. Beeindruckt waren die Besucher auch von der „innerern Dimension“ der Galerie. Die von außen - durch die dezent gehaltene Verklinkerung in der Größen-Wirkung eher kleiner als in Wirklichkeit rüber kommt.

96,6 Prozent der Ladenflächen sind vermietet und bis zu Eröffnung sollen auch die letzten Flächen unter Dach und Fach sein. Die berühmten „Tausend Kleinigkeiten“ bis zum großen Tag seien ebenfalls im Zeitplan. Diese Woche noch werden die restlichen Leuchtmittel eingebaut. Im neuen Fitness-Studio sind schon die meisten Trainingsgeräte aufgestellt. Der Endspurt hat begonnen. (Text: Caro Dai).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.