POL-WES: Moers - Radfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt / Polizei gibt Tipps zum Verhalten bei tiefstehender Sonne

Anzeige
Moers (ots) - Am Mittwoch gegen 16.30 Uhr befuhr eine 51-jährige
Moerserin mit einem Fahrrad den Gehweg der Bismarckstraße in Richtung
Duisburg-Baerl und wollte nach rechts in die Luisenstraße abbiegen.
Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem 50-jährigen Motorradfahrer
aus Duisburg, der die Bismarckstraße in Gegenrichtung befuhr und nach
links in die Luisenstraße abbog. Bei dem Zusammenstoß erlitt die
Radfahrerin schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte die
51-Jährige in ein Krankenhaus, indem sie stationär verblieb. Der
Motorradfahrer blieb unverletzt.

Die Polizei rät:

Achten Sie stets auf saubere Außen- und Innenscheiben ihres
Fahrzeuges; für den Motorradfahrer gilt das gleiche für sein
Helmvisier, denn das einfallende Licht wird durch Schmutz und Kratzer
gefährlich gestreut. Sorgen Sie für eine funktionsfähige
Scheiben-Wischanlage mit ausreichend Frostschutzmittel und
Reinigungszusätzen und sauberen sowie intakten Scheibenwischern.
Verringern Sie mit einer heruntergeklappten Sonnenblende bzw. als
Motorradfahrer mit einem Sonnenschutzvisier das Risiko, plötzlich
geblendet zu werden. Fahren Sie bei schnell wechselnden
Lichtverhältnissen durch die tiefstehende Sonne immer mit angepasster
Geschwindigkeit, insbesondere vor Kurven, Kuppen oder im Bereich von
Waldgebieten. Halten Sie immer ausreichend Sicherheitsabstand zum
Vordermann, auch um bei plötzlicher Blendung Auffahrunfälle zu
vermeiden. Es muss Ihnen bewusst sein, dass die Sonne im Rücken
ebenso gefährlich ist, da sie den Gegenverkehr blendet und er Sie
möglicherweise nicht ausreichend sehen kann. Vermeiden Sie den
direkten Blick in die Sonne.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.