Schülerinnen des Berufskollegs machten Theater in der Fliehburg

Anzeige
Viel Beifall ernteten die angehenden Kinderpflegerinnen des Berufskolleg für ihre Vorstellungen.Foto: Berufskolleg
Dinslaken: Fliehburg |

Statt wie üblich zum Praktikum zu gehen, spielten einige Schülerinnen der Kinderpflege-Oberstufe des Berufskollegs Theater, backten und boten den Flüchtlingskindern der Fliehburg Bewegungsaktionen an.

Eine tolle Erfahrung mit Erfolg. Seit einem guten halben Jahr haben die angehenden Kinderpflegerinnen mit der Kunst- und Sozialpädagogiklehrerin Miriam Kilbinger im Unterricht „Theater gemacht“.
Liebevoll gestaltete Figuren wurden aus Pappmaschee hergestellt, aus Stoffen und Tüchern wurde das Bühnenbild gebaut und geprobt wurde auch, zum Schluss täglich und mit viel Fleiß. Das Resultat kann sich sehen lassen und wurde von den Kindern und Eltern der Fliehburg sowie durch die Kinder und Fachkräfte des Caritas-Kindergartens Düppelpunkt wertgeschätzt.

„Kleine Raupe Nimmersatt“ und „Grüffelo“

Die Schülerinnen waren stolz auf die gelungene Aktion, denn etwa 60 Personen, davon über die Hälfte Kinder kamen in die Dorfmitte der Fliehburg, um der Premiere der „Kleinen Raupe Nimmersatt“ und dem „Grüffelo“ zuzusehen. Staunende Kinderaugen gab es, als die Flüchtlingskinder die mit viel Liebe zum Detail angefertigten Figuren zu den Bilderbüchern sahen und die Schülerinnen in einer einzigartigen selbst angefertigten Kulisse spielten. Zum besseren Verständnis las eine Schülerin das jeweilige Bilderbuch vor und die Figuren auf der Bühne spielten die Szenen in ausgeschmückter Weise nach, teilweise wurde sogar in türkischer und arabischer Sprache übersetzt. Das erste Stück „Die Raupe Nimmersatt“ wurde insbesondere von den jüngeren Kinder mit Begeisterung verfolgt.

Schwungtuch und Luftballons

Die angehenden Kinderpflegerinnen boten den Jüngsten Bewegungsmöglichkeiten mit dem Schwungtuch und Luftballons an. Hier war die Devise: einfach mitmachen und dabei sein. Im zweiten Teil folgte die Aufführung des „Grüffelo“. Mit einem tollen Bühnenbild, schafften auch hier die Kinderpflegerinnen das Publikum zu begeistern.
Zum Abschluss fanden noch einige Bewegungsaktionen statt, die dank des schönen Wetters nach draußen verlagert wurden.
Mit viel Beifall wurden die angehenden Kinderpflegerinnen von den Familien, die in der Fliehburg leben und dem Caritas Kindergarten verabschiedet. Ein weiterer Auftritt in einem nahegelegenen Kindergarten ist für Anfang April geplant.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.