Stromausfall nach Kabelbrand

Anzeige
Die Emscherbrücke an der Hagelstraße ist für Schwerlastverkehr gesperrt.
Dinslaken: Hagelstraße | Ein Kabelbrand am Widerlager der Emscherbrücke an der Hagelstraße führte heute Morgen zu einem Stromausfall in Eppinghoven und Teilen der Dinslakener Innenstadt bis zur Gneisenaustraße. Der Grund liegt offenbar in einer Verschiebung der Brücke. Bereits am Donnerstag, 2. Juni, verzeichneten die Stadtwerke Dinslaken eine Niederspannungsstörung an der Hagelstraße Ecke Am Hagelkreuz. Am Freitagmorgen um 5.37 Uhr kam es zum Stromausfall, der 15 Stationen betraf, aus dem Widerlager der Emscherbrücke stieg Qualm auf. Um 6.06 Uhr hatten die Stadtwerke die Stromversorgung in sechs der Stationen wieder hergestellt, um 6.15 Uhr waren wieder alle am Netz. Derzeit ist die Brücke für den Schwerlastverkehr gesperrt, für nähere Informationen zum Zustand des Bauwerkes wenden Sie sich bitte an die Emschergenossenschaft als Eigentümerin. Die Stadtwerke Dinslaken stellen die Stromversorgung bis auf weiteres durch ein Provisorium sicher.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.